www.michael-schnatz.de

Landesweite Ehrenamtskarte - Startschuss in Diez durch Malu Dreyer

Kommunales

Als 21. Kommune hat die Verbandsgemeinde Diez die landesweite Ehrenamtskarte eingeführt. Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Bürgermeister Michael Schnatz unterzeichneten am Herthasee in Holzappel dazu eine Kooperationsvereinbarung.

„Unsere Gesellschaft lebt davon, dass Bürger und Bürgerinnen sich freiwillig engagieren. Mit der Ehrenamtskarte möchte das Land gemeinsam mit den teilnehmenden Kommunen den Ehrenamtlichen danken und Ihnen die Wertschätzung zukommen lassen, die sie verdienen“, erläuterte die Ministerpräsidentin. Sie freue sich sehr, dass mittlerweile 70 Kommunen an der Einführung der Ehrenamtskarte interessiert seien. „Die Liste der Vergünstigungen wächst mit der Zahl der Städte und Gemeinden, die mitmachen. So wird die Karte immer attraktiver, zumal die Inhaber und Inhaberinnen sie im ganzen Land nutzen können“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Sie dankte allen Verantwortlichen in der Verbandsgemeinde Diez mit ihren 22 Ortsgemeinden und der Stadt Diez und wünschte den Engagierten bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit Erfolg und Freude und viel Spaß bei der Nutzung der Ehrenamtskarte.

Die Verbandsgemeinde Diez hatte als eine der ersten Kommunen Interesse bekundet, bei dem Projekt mitzumachen. Zu den Vergünstigungen, die angeboten werden, gehören Eintrittsrabatte für den Herthasee und den Minigolfplatz des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Holzappel sowie der ermäßigte Eintritt für das Museum im Grafenschloss in Diez.

„In unseren Ortsgemeinden und der Stadt Diez engagieren sich so viele Menschen ehrenamtlich und leisten mit ihrer Kreativität und ihren Ideen einen wichtigen Beitrag, unsere Heimat lebens- und liebenswert zu machen. Dieses Engagement in Vereinen und Verbänden, in Kirche und privaten Initiativen, in Rettungsdiensten und oder der Politik ist angesichts der demographischen Entwicklung für unseren ländlichen Raum unverzichtbar“, betonte Bürgermeister Michael Schnatz. „Mit der Einführung der Ehrenamtskarte in unserer Verbandsgemeinde wollen wir allen Menschen, die sich für eine gute Sache ehrenamtlich engagieren, unsere Verbundenheit zeigen und ein Dankeschön aussprechen.“

Die Ehrenamtskarte kann erhalten, wer sich in einer der teilnehmenden Kommunen durchschnittlich mindestens fünf Stunden pro Woche beziehungsweise 250 Stunden im Jahr ehrenamtlich engagiert, keine pauschale finanzielle Entschädigung für sein Engagement bekommt und mindestens 16 Jahre alt ist. Die Inhaberin beziehungsweise der Inhaber der Karte kann die Vergünstigungen dann landesweit, also nicht nur in der eigenen Kommune, in Anspruch nehmen. Die von der Staatskanzlei ausgestellte Karte ist auf zwei Jahre befristet und kann dann erneut beantragt werden. Im Juni wurde die 250. Ehrenamtskarte ausgestellt und übergeben. Das Land selbst stellt Vergünstigungen durch landeseigene Einrichtungen sowie Sonderaktionen sicher.

Weitere Informationen unter www.wir-tun-was.de

 
 

Aktuelle Artikel

  • Corona-Virus (57). Im Rhein-Lahn-Kreis hat die Sieben-Tage-Inzidenz am Donnerstag den fünften aufeinanderfolgenden Werktag den Schwellenwert von 100 unterschritten. Somit treten am übernächsten ...
  • Corona-Virus (56). Neues Corona-Testzentrum im Industriegebiet Diez-Limburg:  Der DRK Ortsverein Diez und Umgebung eröffnet in einer länderübergreifenden Kooperation ...
  • Corona-Virus (55). Die Landesregierung hat am 23. April die 19. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (19. CoBeLVO) verkündet. Diese ist zum 24. April in Kraft getreten und wird mit Ablauf ...
  • Leider keine Sommerferienbetreuung 2021. Die Verwaltung hat sich intensiv mit der Frage auseinandergesetzt, ob die beliebte 14-tägige Sommerferienfreizeit in dieser nach wie vor enorm herausfordernden Zeit der Corona-Pandemie ...
  • Corona-Virus (54). Die Sieben-Tage-Inzidenz im Rhein-Lahn-Kreis ist auch am Dienstag und damit den dritten Tag in Folge über die Schwelle von 100 Corona-Infektionen je 100.000 Einwohner gestiegen. ...
  • Corona-Virus (53). Die Landesregierung hat die Erste Änderungsverordnung zur 18. CoBeLVO erlassen. In ihr werden einige Regelungen ergänzt und konkretisiert. Sie tritt zum 1. April in Kraft. ...
  • Corona-Virus (52). Die Landesregierung hat die 18. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz (18. CoBeLVO) erlassen.  Außerdem haben Bund und Länder eine Vereinbarung ...
  • Corona-Virus (51). Kostenlose Corona-Schnelltests in der Verbandsgemeinde Diez: Auch der Malteser Hilfsdienst bietet Schnelltests an und komplettiert damit die Angebote im Diezer Werkes und in der Esterau ...
 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online