www.michael-schnatz.de

Kirchliche Sozialstation Diez freut sich über Spenden

Kommunales

Bei den derzeitigen Witterungsverhältnissen und angesichts der zusätzlichen zeitaufwändigen Hygienemaßnahmen ist eine intakte Fahrzeug-Flotte für die Kirchliche Sozialstation Diez Grundvoraussetzung, ihren Dienst zu erfüllen. Damit das so bleibt, gab es jetzt gleich zwei hilfreiche Spenden.  

Michael Schnatz, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Diez und Vorsitzender des Fördervereins der Station, überreichte die Autoschlüssel für zwei neue Einsatzfahrzeuge, damit bei Wind und Wetter täglich die Patienten in zirka 400 Haushalten der Verbandsgemeinden Aar-Einrich und Diez sicher angesteuert werden können. Carmen Obermark und Kornelia Hanewald nahmen die rollenden Pflegehelfer dankbar entgegen. Bereits tags zuvor hatte Landrat Frank Puchtler in aller Frühe einen Autoschlüssel an Barbara Schmidt (links) und Annegret  Schmid überreicht, damit auch das Essen auf Rädern weiterhin sicher an die derzeit etwa 100 Haushalte in der Region ausgefahren werden kann.  Die Leiterin der Station Evelin Scheffler dankte für die gleichbleibend zuverlässige Unterstützung des Fördervereins, ohne die die ambulante Pflege für die Region kaum zu leisten wäre. „Der Verein ermöglicht zusätzliche Leistungen unserer Schwestern, die über die gesetzliche Grundversorgung hinausgehen“, so Scheffler.  Mit ihren Spenden für die regionale diakonische Einrichtung würden die Menschen den Dienst an kranken und alten Menschen in der Region unterstützen. Ebenso dankte sie Landrat Puchtler als Vorsitzendem der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft für die Unterstützung von Essen auf Rädern. „Wenngleich uns die Coronakrise gerade jede Menge Ressourcen abverlangt, so wächst die Nachfrage auch in diesem Bereich ständig an“, so Scheffler.   Michael Schnatz gab den Dank an die vielen Spenderinnen und Spender des Fördervereins weiter, die die regelmäßige Instandhaltung des Fuhrparks der Sozialstation erst ermöglicht. Diese würden damit ihre große Verbundenheit mit den pflegebedürftigen Mitmenschen in der Region ausdrücken. Wie Schnatz nutzte auch Landrat Puchtler die Fahrzeugübergabe dazu, allen Kräften für ihren aufreibenden Dienst in diesen schwierigen Zeiten zu danken. „Wir sind froh, dass wir sie haben“, so Puchtler.  Die 85 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Station legen jede Woche tausende Kilometer mit ihren derzeit 25 Einsatzfahrzeugen zurück und dies bis zu kleinsten Orten und Gehöften zwischen Isselbach, Giershausen, Niedertiefenbach und Kaltenholzhausen. 38 Touren werden für die Pflege an Patienten in deren eigenen vier Wänden für hauswirtschaftliche Dienste, Essen auf Rädern und die Betreuung gefahren. Die Fahrzeuge auf den Straßen und in den Ortschaften seien ein sichtbares Zeichen dafür, dass die Station mittendrin in der Region und der Gesellschaft verankert sei, sagte Landrat Frank Puchtler.

 
 

Aktuelle Artikel

  • Flutkatastrophe: Land hat Spendenkonto eingerichtet. Angesichts der Lage in den von der Unwetter-Katastrophe betroffenen Gebieten und der überwältigenden Unterstützungsangebote aus der Bevölkerung hat das Land beim ...
  • Corona-Virus (63). Die Landesregierung hat die 24. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (24. CoBeLVO) verkündet. Diese tritt zum 2. Juli 2021 in Kraft und mit Ablauf des 30. Juli 2021 ...
  • Corona-Virus (62). Die Landesregierung hat die 23. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (23. CoBeLVO) verkündet. Diese tritt zum 18. Juni 2021 in Kraft und mit Ablauf des 1. Juli 2021 ...
  • Corona-Virus (61). Luca Schlüsselanhänger kostenlos erhältlich bei der Verbandsgemeindeverwaltung: Die Luca-App für Smartphones erleichtert die Kontaktpersonennachverfolgung und die ...
  • Corona-Virus (60). Die Landesregierung hat die 22. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz verkündet, die zum 02. Juni 2021 in Kraft tritt. Mit der neuen Verordnung wird die dritte Stufe ...
  • Corona-Virus (59). Die Landesregierung hat am 19. Mai die 21. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (21. CoBeLVO) verkündet. Mit der neuen Verordnung wird die zweite ...
  • Rhein-Lahn-Talk im BEN-Radio mit Michael Schnatz. Am Samstag, dem 15. Mai 2021, war Bürgermeister Michael Schnatz Gast beim Rhein-Lahn-Talk bei BEN Radio. In einem fast zweieinhalbstündigen Live-Interview sprach der Bürgermeister ...
  • Nächste Umsetzungsmaßnahme des Verkehrsprojektes: Einbahnstraßenregelung in Steubingstraße geht in Probephase. Die Projektgruppe (bestehend aus Vertretern der Diezer Bildungseinrichtungen Karl-von-Ibell-Grundschule, Waldorfpädagogisches Zentrum, ev. Kita „Am Schlossberg“ und ...
 

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online