www.michael-schnatz.de

Corona-Virus (4)

Gesundheit

An die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung:

Angesichts der auch weiterhin hochdynamischen Ausbreitung des Corona-Virus muss unser gemeinsames Ziel sein, mögliche Infektionsketten zu verlangsamen und einzudämmen. Wichtiger denn je ist es deshalb,  dass alle alles tun, um auf sich selbst und andere zu achten. Das erfordert auch radikale Einschnitte in unser berufliches und privates Leben. Nur so werden wir das Virus eindämmen und vor allem ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen oder geschwächtem Immunsystem schützen können, was wiederum unser Gesundheitssystem entlasten wird. 

Nachdem am Freitagnachmittag von der Landesregierung bekannt gegeben wurde, dass alle Schulen und Kindertagesstätten bis zum Ende der rheinland-pfälzischen Osterferien geschlossen bleiben und Notbetreuungen eingerichtet werden, haben Frau Schäfer und ich am Wochenende vorbereitet, dass  

  • die Verbandsgemeindeverwaltung für einen durchgängigen Besucherverkehr geschlossen bleibt. Alle Sachgebiete bleiben besetzt, so dass dringende Angelegenheiten telefonisch, per Mail oder auch per Briefpost erledigt werden können. Persönliche Termine (im Einwohnermeldeamt, Standesamt, Sozialamt usw.) sind vorher zu vereinbaren. Die Zentrale ist normal besetzt, bei persönlichen Vorsprachen ist die Außenklingel beziehungsweise die Sprechanlage am Eingang zu nutzen;
  • ab sofort alle Sporthallen und Außensportanlagen bis zum Ende der Osterferien geschlossen bleiben (kein Trainingsbetrieb);
  • auch die Jugendzentren in Diez und Holzappel geschlossen bleiben; telefonische Beratungen sind werktags zwischen 15:00 und 18:00 Uhr möglich;
  • in Absprache mit der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz alle Termine des Energieberaters in der Verbandsgemeindeverwaltung bis auf weiteres ausgesetzt bleiben; 
  • von Seiten der Verbandsgemeinde keine Besuche zu Jubiläumsterminen (Geburtstage und Ehejubiläen) wahrgenommen werden. 

Des Weiteren hat die Verwaltungsspitze heute Vormittag entschieden, dass Kolleginnen und Kollegen 

-    die von einer Urlaubsreise zurückkehren bzw. zurückgekehrt sind, nicht zum Dienst erscheinen sollen; 

-    die zur Risikogruppe der über 60 Jahre alten Menschen zählen oder die Vorerkrankungen oder ein geschwächtes Immunsystem haben, empfohlen wird, nicht zum Dienst zu erscheinen;

-    die als Eltern(teil) keine Betreuungsmöglichkeiten für ihre Kinder haben, ermöglicht wird, nicht zum Dienst erscheinen zu müssen;

-    bei dienstlichem Erfordernis von zu Hause aus arbeiten. 

Sie können versichert sein, dass die vorgenannten Regelungen in Abstimmung mit den Fachbereichsleitern vertrauensvoll, unbürokratisch und unkompliziert erfolgen werden.  

Für den eingeschränkten Publikumsverkehr soll ausschließlich ein Arbeitsplätze im Bürgerbüro zur Verfügung stehen: dieser dient den üblichen Tätigkeiten aus dem Bereich des Bürgerbürossowie für Belange des Standesamts, des Sozialamts, des Bauamts etc.. Dies erscheint deshalb möglich zu sein, weil persönliche Vorsprachen bekanntlich über Terminvereinbarungen erfolgen sollen. Vor dem Eingangsbereich des Bürgerbüros soll noch im Laufe dieser Woche eine Desinfektionsstation aufgebaut werden.  

Mit den Fachbereichsleitern wurde heute Vormittag abgestimmt, dass einige Kolleginnen und Kollegen einen Homeoffice-Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt bekommen. Mit dem Wissen um die Namen der betroffenen Kolleginnen und Kollegen ist das Team der DV derzeit mit Hochdruck dabei, die entsprechenden Rechner vorzubereiten.  

Risikogruppen konsequent schützen, im Alltag die nötige Distanz halten, neue Arbeitsformen finden - all das kostet Disziplin. Doch sie ist notwendig, um die Ausbreitung des Coronavirus effektiv zu bekämpfen und gefährdete Personen nicht zu infizieren. Bitte helfen und wirken Sie daran mit, dieses Ziel zu erreichen! Dies gilt für Ihren persönlichen Bereich ebenso wie im kollegialen Miteinander in der Verwaltung und erfordert, dass wir auch hier entsprechend Abstand zueinander halten und größere Ansammlungen von Mitarbeitern in Büros vermeiden.  

Herzlichen Dank. 

Bleiben Sie gesund!

Ihr Michael Schnatz
Bürgermeister

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus finden Sie auf https://www.vgdiez.de/corona
sowie auf https://www.rhein-lahn-kreis.de/corona-spezial

 
 

Aktuelle Artikel

  • Corona-Virus (54). Die Sieben-Tage-Inzidenz im Rhein-Lahn-Kreis ist auch am Dienstag und damit den dritten Tag in Folge über die Schwelle von 100 Corona-Infektionen je 100.000 Einwohner gestiegen. ...
  • Corona-Virus (53). Die Landesregierung hat die Erste Änderungsverordnung zur 18. CoBeLVO erlassen. In ihr werden einige Regelungen ergänzt und konkretisiert. Sie tritt zum 1. April in Kraft. ...
  • Corona-Virus (52). Die Landesregierung hat die 18. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz (18. CoBeLVO) erlassen.  Außerdem haben Bund und Länder eine Vereinbarung ...
  • Corona-Virus (51). Kostenlose Corona-Schnelltests in der Verbandsgemeinde Diez: Auch der Malteser Hilfsdienst bietet Schnelltests an und komplettiert damit die Angebote im Diezer Werkes und in der Esterau ...
  • Landtagswahl 2021 – Wahlergebnisse. Die Wahlergebnisse des Wahlkreises Nr. 7 Diez/Nassau liegen mittlerweile vor. Sie können über die Homepage der Verbandsgemeinde eingesehen werden: Ergebnisübersicht ...
  • Corona-Virus (50). Landesinzidenz seit Tagen über 50 - Verschärfte Corona-Regeln: Die Sieben-Tage-Inzidenz in Rheinland-Pfalz ist auch am Samstag und damit den dritten Tag in Folge über ...
  • Corona-Virus (49). Schnelltestzentrum in Holzappel ergänzt das Angebot in Diez und startet am 17. März - geöffnet zwischen 17.00 und 19.00 Uhr - im Foyer der Esterauhalle Holzappel ...
  • Corona-Virus (48). Die Landesregierung hat die 17. CoBeLVO erlassen, die zum 8. März 2021 in Kraft und mit Ablauf des 28. März 2021 außer Kraft tritt. Sie kann hier heruntergeladen werden ...
 

Wer ist Online

Jetzt sind 3 User online