www.michael-schnatz.de

Bürgerbüro wird umgebaut und modernisiert

Kommunales

Um den Service für die Bürgerinnen und Bürger weiter zu verbessern und gestiegenen Ansprüchen an Technik und Datenschutz zu begegnen, wird das  Bürgerbüro der Verbandsgemeinde Diez ab Ende September 2018 umfangreich umgebaut. Das Bürgerbüro wird während des Umbaus vorübergehend in anderen Räumen der Verwaltung untergebracht sein. 

„Unser Bürgerbüro hat am 7. Januar 1998 erstmals seine Türen geöffnet. In den vergangenen über 20 Jahren sind die Ansprüche und Erfordernisse an Technik und Effizienz, aber auch und besonders an den Datenschutz und gleichermaßen an ein zeitgemäßes Erscheinungsbild gestiegen. Der nun bevorstehende Umbau steht im Kontext der Modernisierung unseres Verwaltungsgebäudes und wird unseren Bürgerinnen und Bürgern ebenso wie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bürgerbüros ein diskreteres und zugleich frischeres Ambiente bieten“, so Michael Schnatz, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Diez.  

Neben gebäudetechnischen Verbesserungen und der Verwirklichung einer ebenso zeitgemäßen wie attraktiven Büroausstattung dienen die Umbaumaßnahmen auch und besonders dazu, organisatorische Veränderungen sowie optimierte Arbeitsabläufe – und hierdurch nachhaltige Verbesserungen für unsere Bürgerinnen und Bürger – zu realisieren. Um außerdem den gestiegenen Anforderungen an den Datenschutz besser gerecht werden zu können, werden Sichtschutzwände zwischen den einzelnen Arbeitsplätzen. Wie bisher wird für besonders datenschutzsensible Gespräche und Vorgänge ein abgeschlossener Bereich innerhalb des Bürgerbüros zur Verfügung stehen. Als weiteres Novum wird ein kleiner Wartebereich abseits der Arbeitsplätze eingerichtet. Der Eingang des Bürgerbüros wird zudem künftig der Haupteingang für die gesamte Verwaltung sein, und es wird ein zusätzlicher barrierefreier Zugang direkt neben dem jetzigen Bürgerbüro- und künftigen Haupteingang geschaffen. Die heutige Telefonzentrale wird als Informations- und Servicepunkt „Zentrale Dienste“ für die gesamte Verwaltung ins Bürgerbüro verlegt, wodurch weitere Synergieeffekte zum Tragen kommen. Alle Arbeitsplätze des Bürgerbüros werden umfangreich neu gestaltet inklusive aktuellster Technik wie LED-Beleuchtung, Info-Bildschirme und optisch ansprechendem modernen Mobiliar.  

Die Umbauarbeiten werden am Freitag, dem 28. September beginnen. Während der Umbauphase wird das Bürgerbüro ersatzweise in den Zimmern E07 und E08, somit barrierefrei im Erdgeschoss, und im Übrigen mit seinen weiteren Arbeitsplätzen im Sitzungssaal im zweiten Obergeschoss untergebracht sein. Dort können alle bisherigen Dienstleistungen des Bürgerbüros uneingeschränkt angeboten werden. Ein Provisorium wie etwa ein Büro-Container im Innenhof, der zudem eine erhebliche Einschränkung der vorhandenen Parkflächen mit sich gebracht hätte, kann hierdurch vermieden werden.  

Geplant ist, dass ab der ersten Novemberwoche die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgerbüros ihren Dienst in den neu gestalteten Räumlichkeiten wieder aufnehmen können.

 
 

Aktuelle Artikel

 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online