www.michael-schnatz.de

LEADER-Projekt löst Rätsel am Wanderweg in Zollhaus

Kommunales

Neue Info-Tafeln erläutern Hintergründe zu einem kulturhistorischen Bauwerk                          

Der Verein zur Förderung des Obst- und Gartenbaus, von Naturschutz und Landschaftspflege Mudershausen e.V. hat unter Federführung des ehemaligen Bürgermeisters der ehemaligen Verbandsgemeinde Hahnstätten, Volker Satony, sowie mithilfe der Grafikerin Julia Niederwipper drei attraktive wie inhaltsreiche Tafeln für das kulturhistorische Industriebauwerk unweit der Domäne Hohlenfels in Zollhaus erstellt.

Montiert wurden die Tafeln mit tatkräftiger Unterstützung der Vereinsmitglieder und der „Rentnerband“. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden die Tafeln am vergangenen Freitagnachmittag offiziell eingeweiht und lassen Wanderer und Spaziergänger künftig nicht mehr rätseln, was dies denn für ein merkwürdiges Bauwerk ist: es diente nämlich als Schutzbrücke für eine Drahtseilbahn, mit der früher Kalksteine transportiert wurden.

Eine weitere Info-Tafel stellt die Historie der unweit gelegenen Burg Hohlenfels dar und die dritte Tafel zeigt auf, dass der Weg durch die Schutzbrücke hindurch zum Europäischen Fernwanderweg E1 zählt, der von Sizilien bis zum Nordkap verläuft.

Der Vorsitzende der Lokalen Aktionsgruppe Lahn-Taunus, Michael Schnatz, war natürlich auch zur Einweihungsfeier erschienen und freute sich über die gelungene Umsetzung dieses kleinen, aber keineswegs unwichtigen Projekts. „Ein schönes `ehrenamtliches Bürgerprojekt´, das die Lokale Aktionsgruppe Rhein-Lahn gerne unterstützt hat und das folglich mit LEADER-Mitteln bezuschusst wurde. Vielen Dank an alle, die zum Gelingen dieser kleinen, aber sehr informativen Maßnahme beigetragen haben!“

 
 

Aktuelle Artikel

 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online