Header-Bild

www.michael-schnatz.de

17. Oktober bis 23. Oktober 2022

Montag, 17. Oktober 2022
Montag – der erste Arbeitstag einer neuen Woche und ein Arbeitstag, der kurz nach fünf daheim am Schreibtisch mit dem Bearbeiten digitaler Akten startet und gegen 21 Uhr nach dem Ende einer Videokonferenz endet. Dazwischen findet die Sitzung des Ausschusses für Arbeitssicherheit statt, an der heute der Betriebsarzt unserer arbeitsmedizinischen Beratung und Betreuung teilnimmt. In der Zentralen Feuerwache komme ich zum Jour fixe mit der Wehrleitung und der Verwaltung zusammen, um strategische Überlegungen auszutauschen und operatives Vorgehen abzustimmen. Und natürlich will auch heute ein großer und bunter Strauß an Themen und Aufgaben in Team-Meetings und Rücksprachen erörtert werden.

Dienstag, 18. Oktober 2022
Neben den für einen Dienstag typischen Regelterminen bestimmen die Videokonferenz mit dem Landrat und den Bürgermeisterkollegen der Verbandsgemeinden und der Stadt Lahnstein, ein Besprechungstermin mit der Zentralen Vergabestelle in unserer Verwaltung zu Vergabeverfahren und Vertragsangelegenheiten sowie weitere Abstimmungsgespräche, Informationsaustausche und Rücksprachen meinen Arbeitstag bis in den späten Nachmittag hinein. Und schließlich begrüße ich am frühen Abend die Mitglieder unserer Lokalen Aktionsgruppe Lahn-Taunus zu unserer fünften Online-Sitzung. Wegen der wieder steigenden Corona-Infektionen haben wir uns dafür entschieden, die Sitzung in den virtuellen Raum zu verlegen – wenngleich wir die Mitglieder unserer Lokalen Aktionsgruppe und die Projektantragsteller gerne persönlich getroffen hätten. Die Sitzungsteilnehmer machen es mir, dem Regionalmanagement und der Geschäftsstelle leicht, sodass wir gute Entscheidungen treffen und ein positives Fazit der heutigen Sitzung ziehen können.

Mittwoch, 19. Oktober 2022
Mittwoch. Auch der heutige Arbeitstag kennt vom frühen Morgen bis in die späten Abendstunden keine Pausen. Abstimmungsgespräche mit Fachbereichsleitern meiner Verwaltung, interne Rücksprachen mit Mitarbeitenden, Team-Meetings, Bürgergespräche, eine Vielzahl an Telefonaten und reichlich Schreibtischarbeit sowie eine nach dem letzten Präsenztermin stattfindende Videokonferenz – ich freue mich, als ich kurz vor 22 Uhr das iPad ausschalten kann. 

Donnerstag, 20. Oktober 2022
Auch wenn ich in der Nacht nicht viel geschlafen habe, bin ich auch heute früh auf den Beinen und setze mich kurz vor halb sechs daheim an den Schreibtisch. An diesem thematisch erneut sehr abwechslungsreichen Arbeitstag gibt es viel zu tun – überwiegend am Schreibtisch: Multiprojektmanagement mit erforderlichen Entscheidungen auf der strategischen und operativen Ebene, Vorbereitung von Vergabeentscheidungen, Überlegungen zu Planungsprozessen sowie die Aktenarbeit stehen ebenso auf meiner Agenda wie das Bearbeiten von Aufgaben meiner To-Do-Liste und der digitalen Post. Ein herzliches Dankeschön gilt heute auch und besonders dem Team des Gesundheitsmanagements meiner Verwaltung, das alle Mitarbeitenden zu einer herbstlichen Kürbissuppe eingeladen hat. Danke! Zum Ausklang des Donnerstags bin ich beim Clubabend der Lions Diez Oranien. Nach einer offiziellen Mitgliederversammlung kommen anregende und unterhaltsame Gespräche nicht zu kurz!

Freitag, 21. Oktober 2022
Mein Arbeitstag entspricht einem typischen Freitag: interne Gesprächstermine, Rücksprachen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Telefonate, Aktenstudium, analoge und digitale Korrespondenz. Zudem führe ich gemeinsam mit dem Fachbereichsleiter Bauen am frühen Morgen ein Gespräch mit einem Ortsbürgermeister, um die weiteren Schritte im Kontext eines Projektes abzustimmen und zu vereinbaren. Am Nachmittag nehme ich mir eine zweistündige Auszeit um daheim einige in den vergangenen Wochen liegengebliebene private Aufgaben zu erledigen. Gegen 16 Uhr setze ich mich nach einem gemeinsamen Kaffee mit meiner Frau noch einmal bis zum heute-Journal an den Schreibtisch in meinem Arbeitszimmer, arbeite eine Reihe von Aufgaben meiner To-Do-Liste ab und widme mich anschließend noch digitalen Akten.

Samstag, 22. Oktober 2022
Nachdem ich am frühen Morgen für rund zwei Stunden in meinem Arbeitszimmer digitale Vorgänge bearbeitet und Aktenarbeit erlediget habe, fahren meine Frau und ich zunächst nach Altendiez und am Nachmittag nach Geilnau. Bei schönem Wetter gehe ich von Tür zu Tür und suche das persönliche Gespräch. Dabei treffe ich auf viele interessante und interessierte Menschen, denen ich gut zuhöre und deren Anregungen, Sorgen, Erwartungen und auch kritische Anmerkungen ich gerne mitnehme. Danke für die offenen Worte!

Sonntag, 23. Oktober 2022
Sonntag. Neben vielen schönen Begegnungen bei verschiedenen Terminen am heutigen Sonntag bleibt bei mir auch und besonders die Gemeinschaftsausstellung „Seelenblicke“ psychisch erkrankter Menschen im Haus Eberhardt in Erinnerung. Ich bin stark beeindruckt von den Werken. Gefühle, Gedanken und Stimmungen - jede Besucherin und jeder Besucher kann sich selbst überlegen, welche Geschichte hinter dem künstlerischen Wirken steckt. Und in vielen Bildern kann man lesen wie in einem „offenen Buch“.

 
 

Aktuelle Artikel

 

Wer ist Online

Jetzt sind 3 User online