Header-Bild

www.michael-schnatz.de

29. August bis 04. September 2022

Montag, 29. August 2022
Montag. Ein sehr abwechslungsreicher Arbeitstag zu Beginn der neuen Woche. Nachdem ich auch heute wieder in aller Frühe daheim am Schreibtisch die Themen für den Tag vorbereitet und administrative Aufgaben erledigt habe, geht es in der Verwaltung mit zahlreichen kleinen und großen Gesprächsrunden weiter. Dabei stehen die Themen Zwischenbericht des Eigenbetriebs der Verbandsgemeinde und die geprüften Jahresabschlüsse ebenso auf der Agenda wie durchzuführende Gefahrenverhütungsschauen, die zwischen dem 01. September 2022 und dem 28. Februar des kommenden Jahres mit der Kurzfristenergiesicherungsverordnung durch die Bundesregierung verordneten Einsparmaßnahmen und Themen rund um die Feuerwehr. Daneben finden auch heute zahlreiche Rücksprachen mit Mitarbeitenden zu unterschiedlichen Themen und Aufgaben statt. Am frühen Abend führe ich ein sehr spannendes Gespräch bei den Diezer Stadtwerken zu den mit der Energieverknappung verbundenen Preisentwicklungen und die Versorgung der Haushalte in unserer Verbandsgemeinde. Dabei stehen natürlich auch die Wirkungen der von der Bundesregierung verordneten Energieeinsparungsmaßnahmen, die in öffentlichen Gebäuden, in privaten Gebäuden und in Unternehmen umzusetzen sind, im Fokus. Zum Abschluss spreche ich mit Blick auf die Herausforderungen für Stadtwerke und deren Zukunftsfähigkeit die ebenso wichtige wie richtige Erweiterung der Kernkompetenz mit der über Ländergrenzen hinausgehenden Gründung der LahnEnergie GmbH an. Ich begrüße diesen Weg und sage meine volle Unterstützung zu.

Dienstag, 30. August 2022
Nach zwei Stunden am Schreibtisch im Bahnhofsweg geht es um acht Uhr in der Verwaltung mit einem internen Abstimmungsgesprächen und im Anschluss mit den für einen Dienstag typischen Jours fixes und Team-Meetings weiter. Es folgen interne Rücksprachen mit Mitarbeitenden, bevor ich knapp eine Stunde am Schreibtisch arbeite und mich mit den auch heute unvermeidlichen administrativen Aufgaben eines Verwaltungschefs beschäftige. Unmittelbar danach geht es im Sitzungssaal weiter: Ich habe den Personalrat zu einem Arbeitsgespräch eingeladen und wir erörtern gut 90 Minuten sehr intensiv die weiteren Schritte im Kontext von Dienstvereinbarungen. Leicht verspätet komme ich zu dem heute in der Zentralen Feuerwache Diez stattfindenden Jour fixe von Verwaltung und Wehrleitung. Über zweieinhalb Stunden erörtern wir verschiedene Themen, tauschen strategische Überlegungen aus und stimmen operatives Vorgehen ab. Mir bleibt eine halbe Stunde, um in der Louise-Seher-Straße die Korrespondenz zu erledigen, bis es in Gückingen mit der Feuerwehr-Dienstversammlung weitergeht. Das heutige Format der Dienstversammlung mit Grillen ermöglicht viele gute Gespräche in einer gemütlichen Atmosphäre. Und selbstverständlich fördert das gemeinsame Grillen auch das Miteinander. Mein herzliches Dankeschön gilt der ausrichtenden Einheit Gückingen. Und gemeinsam mit den Feuerwehrleuten schicke ich der Beigeordneten Claudia Schäfer die besten Genesungswünsche.

Mittwoch, 31. August 2022
Mittwoch. Eine knappe Stunde arbeite ich am frühen Morgen daheim am Schreibtisch, bevor ich mich ab halb acht mit einer Vielzahl an Themen und Inhalten beschäftige, die in den heute stattfindenden Jours fixes, Team-Meetings und Gesprächsterminen erörtert werden. Dabei stehen die virtuelle Auftaktveranstaltung für ein Ausbaucluster im Kontext der Glasfaserversorgung ebenso auf der Agenda, wie der Masterplan Gelbachtal, die Qualitätssicherung unserer Radwege, LEADER und Themen der kommunalen Wirtschaftsförderung. Um kurz vor halb fünf gehe ich nach Hause, ziehe mich um und fahre mit meiner Frau nach Birlenbach. Heute übergeben wir Tanjas verstorbene Mama endgültig der Erde. „Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.“ (Johann Wolfgang von Goethe)

Donnerstag, 01. September 2022
Der Donnerstag steht im Zeichen der 30. Gesellschafterversammlung der Bildungspark GmbH. Den frühen Morgen nutze ich zu umfangreichen Vorbereitungen, bevor ich die Mitgesellschafter als Vorsitzender durch die heute rund vier Stunden dauernde Sitzung leite. Erst am Nachmittag bin ich wieder zurück in der Louise-Seher-Straße, wo mich ein überbordender Schreibtisch erwartet, den ich „leer arbeite“, bevor ich kurz vor halb sieben zu einem erst gestern vereinbarten Termin aufbrechen muss. Den ursprünglich für den Abend geplanten privaten muss ich schweren Herzens „sausen lassen“.

Freitag, 02. September 2022
Freitag. Auch heute steht wieder eine Vielzahl unterschiedlicher Themen und Aufgaben an, die ich in internen Gesprächsrunden, Rücksprachen mit Mitarbeitenden und in zahlreichen Telefonaten erörtere. Darüber hinaus habe ich die für einen Freitag typischen Aufgaben eines Verwaltungschefs zu erledigen und jede Menge Akten zu studieren, bevor ich mich am frühen Nachmittag auf den Weg nach Hause mache. Den Nachmittag habe ich mir nämlich frei von Terminen gehalten. Handwerken ist angesagt. Ich tausche meinen Füller gegen Stichsäge und akku-Schrauber und verlege auch dem Balkon die letzten Holzdielen. Nach vier Stunden körperlicher Arbeit bin ich endlich fertig, habe den Kopf freibekommen und kann die letzten Sonnenstrahlen des Tages genießen. Die mit heim genommenen Akten bleiben heute unbearbeitet und müssen bis morgen warten.

Samstag, 03. September 2022
Samstag. Ich habe die meisten meiner Lebensjahre nicht geglaubt, dass ich mich einmal über Regen freue. Heute ist wieder aber ein solcher Tag. Endlich regnet es etwas! Ich sitze am Vormittag daheim am Schreibtisch und bearbeite die gestern mit nach Hause genommenen Unterlagen und Akten. Nachdem ich auch meine digitale Korrespondenz erledigt habe, gehe ich eine große Runde mit unseren Fellnasen Quinn und Mimo und helfe im Anschluss meiner Frau bei Erledigungen. Am frühen Abend sind wir in Gückingen bei Wine & Dine. Drei Köche, neun kulinarische Köstlichkeiten, neun flüssige Genüsse in Weiß und Rot. Eine wunderbare Stimmung, leckere Gerichte, tolle Weine – ein Abend zum Genießen und Wohlfühlen. Vielen Dank dem Bürger- und Kulturverein Gückingen…!

Sonntag, 04. September 2022
Sonntag. Schreibtischarbeit und zwei Veranstaltungen stehen heute im Mittelpunkt. An der Turnhalle in Geilnau findet der traditionelle Familientag des SPD-Ortsvereins Geilnau mit Spießbratenessen statt. Ich freue mich immer wieder, hier in Geilnau zu sein, wo ich als Tischtennisspieler über zehn Jahre eine sportliche Heimat hatte und mit dem TuS Geilnau viele Erfolge feiern konnte. Unter den Lindenbäumen und in Gesellschaft vieler alter Freunde, Bekannte und sportlicher Weggefährten gibt es daher vieles zu erzählen. Und natürlich lassen wir uns alle auch den Spießbraten schmecken. Am frühen Nachmittag fahre ich weiter nach Cramberg. Der MGV Concordia 1887 hat zum 3. Kappesfest eingeladen. Bei tollem Spätsommerwetter feiern die Sänger des MGV mit den Cramberger Bürgerinnen und Bürgern auf dem Platz vor der Kirche. Gerne bin ich gemeinsam mit meiner Frau nach Cramberg gekommen. Wir sehen, treffen und sprechen mit vielen Freunden und Bekannten, lauschen den Liedvorträgen des MGV und des Frauenchores und haben bei leckerem Essen eine kurzweilige Zeit. Eine große Ehre und Freude ist es mir, zwei Auszeichnungen vornehmen zu dürfen und dabei zwei aktiven Sängern für ihr vier Jahrzehnte dauerndes Engagement eine Dankurkunde zu überreichen. Herzlichen Glückwunsch! Toll und weiter so...

 
 

Aktuelle Artikel

 

Wer ist Online

Jetzt sind 3 User online