Header-Bild

www.michael-schnatz.de

23. August bis 29. August 2021

Montag, 23. August 2021
Montag. Gegen fünf Uhr dreißig beginne ich im heimischen Arbeitszimmer die neue Arbeitswoche. Nach rund zwei Stunden fahre ich nach Bad Ems. Im Kreishaus findet heute Vormittag die öffentliche Sitzung des Werksausschusses der Rhein-Lahn-Kreis Abfallwirtschaft statt. Nach dem Ende der Sitzung nehme ich im Kreishaus noch einen Gesprächstermin wahr, bevor ich zurück nach Diez fahre. Hier erwartet mich eine Vielzahl von Schreiben und Akten, die meine Büromanagerin mir auf den Schreibtisch gelegt hat. Und so habe ich einiges zu lesen, zu bearbeiten und vorzubereiten, bevor es mit internen Rücksprachen weitergeht. Der Nachmittag steht dann im Zeichen des 10. Hygieneplans Corona für die Schulen in Rheinland-Pfalz und die sich hieraus ergebenden Notwendigkeiten für den Schulträger sowie Gesprächen mit Ortsbürgermeistern zu verschiedenen Themen. Um kurz vor sieben am Abend verlasse ich die Verwaltung und setze mich nach dem Abendessen mit der Familie noch einmal an den Schreibtisch. Und so erledige ich Büroroutine, befasse mich mit der unerlässlichen Aktenarbeit und formuliere eine Reihe von Arbeitsaufträgen. Und dabei „vergeht die Zeit wie im Flug“. Kurz nach halb zwei in der Nacht verschicke ich eine letzte Nachricht und beende meinen Arbeitstag.

Dienstag, 24. August 2021
Ohne wirklich geschlafen zu haben, bin ich gegen halb fünf bereits wieder auf den Beinen. Unendlich müde und mit viel Kaffee sitze zunächst daheim am Schreibtisch, um anschließend in der Verwaltung die für einen Dienstag typischen Jours fixes, Team-Meetings und die wöchentlichen Videokonferenz mit dem Landrat und den Bürgermeisterkollegen der Verbandsgemeinden und der Stadt Lahnstein wahrzunehmen. Diese Regeltermine sowie Abstimmungsgespräche und Informationsaustausche bestimmen meinen Arbeitstag bis in den frühen Nachmittag hinein. Für den Nachmittag habe ich zunächst die Schulleiterinnen unserer vier Grundschulen zu einem Arbeitsgespräch vor dem offiziellen Schulbeginn in den Sitzungssaal eingeladen und im Anschluss führe ich ein Projektgespräch zu einer Infrastrukturmaßnahme. Erst am späten Nachmittag komme ich dazu meine heutige Korrespondenz und konzeptionelle Aufgaben zu erledigen.

Mittwoch, 25. August 2021
Mittwoch. Der Arbeitstag ist in wenigen Sätzen dargestellt. Nach dem Beginn um halb sechs am Schreibtisch im Bahnhofsweg bin ich gegen halb acht in der Verwaltung. Hier erledige ich einige administrative Aufgaben und führe zahlreiche Telefonate, bevor ich zur Sporthalle der Karl-von-Ibell-Schule aufmache. Ich habe zur Multiplikatorenschulung im Kontext des 2017 in Kraft getretenen Onlinezugangsgesetzes eingeladen. Das Onlinezugangsgesetz verpflichtet Bund, Länder und Kommunen, ihre Verwaltungsleistungen bis Ende 2022 auch digital über Verwaltungsportale anzubieten, und stellt eine große Herausforderung dar. Als Experten und Referenten für den Präsenz-Vormittag haben wir den geschäftsführenden Direktor des Städtetages Rheinland-Pfalz gewinnen können. Am Nachmittag wird die Schulung digital als Videokonferenz fortgesetzt. Ich klinke mich für gut eine Stunde aus, um in Heistenbach einem Ehepaar persönlich zu seiner Diamantenen Hochzeit zu gratulieren. Wieder zurück in der Louise-Seher-Straße erledige ich meine heutige Korrespondenz und bearbeite die sich im Laufe des Tages in meinem Sekretariat angesammelten Akten. Am frühen Abend setze ich mich noch mit meiner Büromanagerin zusammen, um gemeinsam mit ihr meine To-do-Liste und die Termine der kommenden Tage zu ergänzen und abzustimmen. Danach geht es nach Hause. Nach dem Abendbrot setze ich mich noch einmal an den Schreibtisch und erarbeite eine ausführliche Information zum Stadtentwicklungsprozess der Stadt Diez, die ich kurz vor 21 Uhr zum Abschluss meines Arbeitstages an die Mitglieder des Lenkungsausschusses verschicke.

Donnerstag, 26. August 2021
Donnerstag. Ein sehr intensiver und langer Arbeitstag, der wie gewohnt startet: um kurz vor sechs Uhr sitze ich daheim an meinem Schreibtisch, widme mich digitalen Akten und bereite anschließend die drei Abendtermine vor. In der Verwaltung geht es dann mit einer Vielzahl an Telefonaten und Rücksprachen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu einer breiten Palette in meinem Dezernat angesiedelter Aufgaben und Projekte weiter, bevor ich am späten Vormittag zunächst in Altendiez und anschließend in Diez Glückwünsche zu Diamantenen Hochzeiten überbringe. Am Nachmittag stehen interne Gesprächstermine, von gestern nachzuholende Regeltermine sowie meine heutige Korrespondenz und konzeptionelle Aufgaben im Fokus. Die sich anschließenden Termine lassen sich nur streng durchgetaktet bewältigen: nach dem Informationsaustausch mit einem Arbeitsmediziner über die arbeitsmedizinische Betreuung der Verbandsgemeinde Diez findet in Scheidt eine Gesprächsrunde hinsichtlich der Mitverlegung von Glasfaser im Zuge der Erschließung des Neubaugebietes statt. Und schließlich muss ich um 20 Uhr 15 wieder in Diez sein, um im nicht-öffentlichen Teil der Stadtratssitzung einen Tagesordnungspunkt zu begleiten. Bei der Reflektion des ganzen Arbeitstages wird mir bewusst, dass ich mit den heutigen Beratungen und den Entscheidungen zufrieden sein kann.

Freitag, 27. August 2021
Die Pandemie nimmt auch in unserem Rhein-Lahn-Kreis einen neuen Anlauf. Eine steigende Zahl an Neuinfektionen – auch in der Verbandsgemeinde Diez wurden in den vergangenen drei Tagen insgesamt 22 Fälle bestätigt – lässt die Sieben-Tage-Inzidenz wachsen. Heute liegt der Wert den dritten Tag in Folge über dem Schwellenwert von 35. Damit treten bereits am Samstag nach den Vorgaben des Landes Einschränkungen in Kraft. Nach der 25. Corona-Bekämpfungsverordnung sind dann Veranstaltungen in geschlossenen Räumen nur noch mit maximal 350 und im Freien mit maximal 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern zulässig. Zudem gilt im Unterricht wieder die Maskenpflicht. Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss bei Aktivitäten in Innenräumen einen Test-Nachweis vorweisen können. Hiervon ausgenommen sind Schülerinnen und Schüler, da sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig getestet werden. Der erforderliche Test-Nachweis kann durch einen negativen Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden ist, oder einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, erbracht werden. Die 3-G-Regel (Geimpft, Genesen oder Getestet) gilt dann u.a. für Besuche in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen sowie Einrichtungen der Behindertenhilfe, der Innengastronomie, für die Teilnahme an Veranstaltungen und Festen – beispielsweise Informations-, Kultur- oder Sportveranstaltungen – in Innenräumen, bei der Inanspruchnahme körpernaher Dienstleistungen (unter anderem Friseur, Kosmetik, Körperpflege) und bei der Beherbergung. Hier ist ein Test bei Anreise und danach alle 72 Stunden während des Aufenthalts notwendig. Beim Sport im Innenbereich ist die Testpflicht nach wie vor inzidenzunabhängig; die Trainerinnen und Trainer sind nicht mehr befreit.
Trauer und Freude liegen am heutigen Freitag sehr nah beieinander: Am späten Vormittag erreicht mich die Nachricht vom Tod eines ehemaligen Mitarbeiters. Trotzdem ich wusste, dass eine heimtückische Krankheit an seinen Kräften zehrte, macht die Nachricht von seinem Tod mich betroffen und sehr traurig. Und am Abend feiern meine Zwillinge Paul und Marie ihren 23. Geburtstag im kleinen Kreis. Ich wünsche den beiden in dieser noch immer sehr herausfordernden Zeit, dass sie jeden Augenblick genießen, sich vom Alltag verzaubern lassen und sich ihre Freude an den kleinen Dingen des Lebens bewahren.

Samstag, 28. August 2021
Samstag. Ich habe mir für heute vorgenommen, einen Großteil dessen, was auf meiner ergänzten To-do-Liste, abzuarbeiten, um mir den Sonntag für die Familie freizuschaufeln. Ein konzentriertes Arbeiten am Schreibtisch im heimischen Arbeitszimmer ist sicherlich auch deshalb möglich, weil die vielen unter der Woche in der Verwaltung auftretenden Unterbrechungen durch Telefonate an einem Samstag im Homeoffice nicht stattfinden. Nach gut sechseinhalb Stunden habe ich alles erledigt und kann mich den restlichen Samstag beim Kochen und Lesen entspannen.

Sonntag, 29. August 2021
Es ist Sonntag. Frühstück, ein Spaziergang mit unseren Hunden – danach bin ich für gut eineinhalb Stunden als Vereinsvorstand ehrenamtlich unterwegs. Danach gehört dieser Sonntag der Familie. Nach einem Treffen mit meiner Schwester bringe ich meine in Koblenz wohnende und studierende Tochter zum Bahnhof und freue mich, sie schon in zwei Wochen wieder zu sehen. #familie #fuereinander

 
 

Aktuelle Artikel

  • Corona-Virus (67). Die zweite Landesverordnung zur Änderung der Sechsundzwanzigsten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz wurde am 8. Oktober 2021 verkündet und gilt bis zum 7. November ...
  • Corona-Virus (66). Die Landesregierung hat die Erste Änderungsverordnung zur 26. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz, die am 21. September 2021 in Kraft getreten ist.       ...
  • Herzlichen Dank!. Ein großes Dankeschön sage ich allen ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern in der Verbandsgemeinde Diez und den vielen Verwaltungsmitarbeiterinnen und Verwaltungmitarbeitern ...
  • Briefwahl sehr stark nachgefragt. Noch sechs Tage bis zum Wahlsonntag. Und schon heute steht fest, dass in der Verbandsgemeinde Diez die Briefwahl noch stärker nachgefragt ist als bei der Landtagswahl im März: ...
  • Bismarckstraßen-Brücke: Sperrung für Fahrzeuge ab 7,5 t. Im Zuge einer alle sechs Jahre stattfindenden Brückenhauptprüfung wurde festgestellt, dass sich die Brücke über die Aar in Richtung Schläfer (Bismarckstraße) ...
  • Corona-Virus (65). Die Landesregierung hat die 26. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz, die am 12. September 2021 in Kraft und mit Ablauf des 10. Oktober 2021 außer Kraft tritt. ...
  • Bundestagswahl 2021 - Hinweise allgemein und zur Briefwahl. Am 26. September 2021 findet die Wahl des 20. Deutschen Bundestages statt. Umfassende Informationen finden Sie unter www.vgdiez.de/btw2021 Einen ...
  • Corona-Virus (64). Die Landesregierung hat die 25. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (24. CoBeLVO) verkündet. Diese tritt zum 23. August 2021 in Kraft und mit Ablauf des 11. September ...
 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online