Header-Bild

www.michael-schnatz.de

16. Auguist bis 22. August 2021

Montag, 16. August 2021
Die Lage in Kabul nach dem Truppenabzug aus Afghanistan und der schnellen Machtübernahme durch die Taliban ist dramatisch. Es sind verstörende Bilder, die die Besetzung des Präsidentenpalasts und vor allem die verzweifelten Fluchtversuche am Flughafen Kabul zeigen. Die internationalen Truppen aus Afghanistan abzuziehen und das Land und dessen Bewohner sich selbst zu überlassen ist nach 20 Jahren Afghanistan-Einsatz mit vielen Toten schlimm genug. Dass dabei scheinbar nicht an die gefährdeten Ortskräfte und Helfer sowie die Nichtregierungsorganisationen gedacht wurde, ist unerklärlich. Und wenn jetzt gesagt wird, dass alles völlig überraschend kam und alle die Lage falsch eingeschätzt haben, dann erachte ich das als verantwortungslos.

Dienstag, 17. August 2021
Dienstag. Abstimmungsgespräche und Informationsaustausche, Rücksprachen und die für dienstags typischen Team-Meetings und Jours fixes sowie die wöchentlichen Videokonferenz mit dem Landrat und den Bürgermeisterkollegen der Verbandsgemeinden und der Stadt Lahnstein bestimmen meinen Tag bis in den Nachmittag hinein. Im Anschluss an ein Personalgespräch fahre ich nach Bad Ems und nehme im Kreishaus an der Präsenzsitzung der Kreisgesundheitskonferenz teil. Nach der Vorstellung des Projektes Gemeindeschwester plus und der neuen Fachkraft durch die Kreisgesundheitsmanagerin informiert die Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz über die Hintergründe und Perspektiven der Bereitschaftsdienstreform. Am frühen Abend bin ich wieder zurück in Diez: Auf meinem Schreibtisch haben sich eine Vielzahl Akten und Vermerke gesammelt, die gelesen und bearbeitet werden müssen. Darüber hinaus erledige ich noch die Korrespondenz in den Unterschriftenmappen und bearbeite die zahlreichen Nachrichten im E-Mail-Postfach, bevor ich meinen Arbeitstag beende.

Mittwoch, 18. August 2021
Während der Vormittag geprägt ist von den für einen Mittwoch typischen Team-Meetings und Jours fixes und einer Vielzahl von internen Gesprächsterminen und Rücksprachen zu ebenso vielen aktuellen Themen, Aufgaben und Projekten, stehen am Nachmittag und am frühen Abend Gesprächstermine mit dem Lenkungsausschuss „Stadtentwicklungsplanung Diez“ im Kontext der Aufnahme in ein Förderprogramm und der Erarbeitung eines integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes in der Stadt Diez an. Erst danach komme ich dazu meine heutige Korrespondenz zu erledigen und die sich Laufe des Nachmittages in meinem Sekretariat angesammelten Akten zu bearbeiten.

Donnerstag, 19. August 2021
Der Zwischenbericht der Verbandsgemeindewerke nach der Eigenbetriebs- und Anstaltsverordnung, die Jahresabschlüsse zum 31. Dezember 2020 für die Betriebszweige Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung des Eigenbetriebs, der Breitbandausbau in der Verbandsgemeinde Diez, der Entwurf unserer Stellungnahme zu den Prüfungsmitteilungen des Rechnungshofes Rheinland-Pfalz zur Haushalts- und Wirtschaftsführung der Verbandsgemeinde sowie die Corona-Pandemie sind die Aufgaben und Themen der Besprechungen, digitalen Meetings und meiner Schreibtischarbeit am heutigen Tag. Darüber hinaus steht die persönliche Gratulation zur Diamantenen Hochzeit eines Ehepaares aus Scheidt auf meiner Agenda. Im Anschluss bin ich für eineinhalb Stunden privat unterwegs, bevor ich mich am Abend noch einmal daheim an den Schreibtisch setzen muss, um administrative Aufgaben zu erledigen, morgen stattfindende Termine vorbereite und meine digitale Korrespondenz bearbeite.

Freitag, 20. August 2021
Freitag. Auch wenn mein Kalender für heute nur wenige feste Termine vorsieht, habe ich heute ein volles Programm: Neben einer Videokonferenz zur Neuaufstellung des Flächennutzungsplans, dem Abstimmen und Festlegen von Meilensteinen im Verfahren und internen Gesprächsterminen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stehen heute auch und besonders die für freitags typischen administrativen Tätigkeiten eines Verwaltungschefs sowie strategische Überlegungen und Aufgaben auf meiner To-Do-Liste. Mit einem Stapel Akten unter dem Arm verlasse ich am frühen Nachmittag die Verwaltung. Bevor ich mich daheim an den Schreibtisch setze und einen Teil der Unterlagen und Akten bearbeite, gehe ich zunächst eine kleine Runde mit unserer Tilly. Und schließlich fahre ich am späten Nachmittag zu einem gemeinsamen Informationsgespräch zum Glasfaserausbau mit Ortsbürgermeister Thomas Keßler, Landrat Frank Puchtler und Vertretern der Deutschen Glasfaser nach Altendiez.

Samstag, 21. August 2021
Corona und kein Ende in Sicht. Das Tempo, mit dem die Sieben-Tage-Inzidenz wächst, nimmt deutlich zu. Das Robert-Koch-Institut spricht davon, dass die vierte Corona-Welle in Deutschland offiziell begonnen hat. Bundesweit über 8.000 bestätigte Neuinfektionen binnen 24 Stunden sprechen für sich. Heute Morgen liegt die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei 51,6 und überschreitet damit erstmals seit Mai wieder den Wert von 50. Im Rhein-Lahn-Kreis ist der 7-Tage-Wert auf 33,5 und in der Verbandsgemeinde Diez auf 31,8 gestiegen. Zurzeit sind im Rhein-Lahn-Kreis 82 Menschen mit dem Virus infiziert. In der Verbandsgemeinde Diez sind es 16 Menschen. 983 Menschen gelten nach einer Infektion als genesen. Seit Beginn der Pandemie wurden in der Verbandsgemeinde 1020 laborbestätigte Infektionen mit dem Virus registriert. Leider sind im Zusammenhang mit einer Infektion 21 Menschen gestorben. Die steigende Anzahl der Neuinfektionen zeigt uns, dass wir weiterhin achtsam sein müssen, um nicht durch fahrlässiges und sorgloses Verhalten die erreichte Eindämmung des Virus gefährden.
Unser neuer Mitbewohner hält uns auf Trab und sorgt für kurze Nächte. Schon um halb fünf in der Früh bin ich wach und setze mich an den Schreibtisch, um die gestern Nachmittag mit nach Hause genommenen Akten zu bearbeiten, die Unterlagen für eine Sitzung durchzuarbeiten und meine digitale Post zu erledigen. Nach knapp viereinhalb Stunden verlasse ich mein Arbeitszimmer und nutze das schöne Wetter, um rund um das Haus einiges zu erledigen und mich mit unseren Hunden zu beschäftigen. Zum Ausspannen nehme ich mir anschließend ein Buch und verbringe den Nachmittag mit Lesen, bevor ich nach Horhausen fahre und einer Mitarbeiterin und ihrem Mann zur Hochzeit gratuliere. Heirat ist nicht das Happy End – sie ist immer erst der Anfang. Herzlichen Glückwunsch!

Sonntag, 22. August 2021
Am 26. September 2021 findet die Wahl des 20. Bundestages statt. Die Wahlberechtigten werden voraussichtlich Anfang September ihre Wahlbenachrichtigung zentral aus Mainz erhalten. Unabhängig davon kann ab sofort Briefwahl beantragt werden – per formlosen Brief, per Telefax oder per E-Mail. Nicht möglich jedoch ist eine Beantragung von Briefwahlunterlagen per Telefonanruf oder SMS.  Die Durchführung der diesjährigen Bundestagswahl ist mit Blick auf das Pandemiegeschehen eine große Herausforderung für alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Mit einem detaillierten Hygienekonzept und weiteren umfangreichen Vorkehrungen in allen Wahllokalen wird der Infektionsschutz für alle Beteiligten sichergestellt. Gleichwohl empfehle ich gemeinsam mit meinem Wahl-Team, dass die Wählerinnen und Wähler von Ihrem Recht auf Briefwahl Gebrauch machen, denn so können in der Zeit der Pandemie Kontakte vermieden und ein Infektionsrisiko ausgeschlossen werden. Briefwahl muss bis spätestens Freitag, 24. September, 18 Uhr beantragt werden, später eingehende Anträge können nicht mehr bearbeitet werden. In besonderen Ausnahmefällen, etwa bei einer plötzlichen nachweislichen Erkrankung, kann ein Wahlschein noch bis 15 Uhr am Wahlsonntag (26. September) beantragt werden. Unser Briefwahlbüro befindet sich auch für die Bundestagswahl in der Wilhelmstraße 37 in Diez, eine persönliche Abholung der Unterlagen in der Verbandsgemeindeverwaltung ist nicht möglich. Ich hoffe sehr, dass die Bürgerinnen und Bürger von ihrem demokratischen Grundrecht auf freie und geheime Wahlen Gebrauch machen. Das ist eines der wichtigsten Güter unserer Demokratie. Durch die Stimmabgabe – per Urnengang im Wahllokal oder vorzugsweise per Briefwahl – entscheiden die Bürgerinnen und Bürger mit, wie unser Land regiert und seine Zukunft gestaltet wird. Bei Fragen rund um die Bundestagswahl steht das Wahl-Team meiner Verwaltung gerne zur Verfügung.

 
 

Aktuelle Artikel

  • Corona-Virus (67). Die zweite Landesverordnung zur Änderung der Sechsundzwanzigsten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz wurde am 8. Oktober 2021 verkündet und gilt bis zum 7. November ...
  • Corona-Virus (66). Die Landesregierung hat die Erste Änderungsverordnung zur 26. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz, die am 21. September 2021 in Kraft getreten ist.       ...
  • Herzlichen Dank!. Ein großes Dankeschön sage ich allen ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern in der Verbandsgemeinde Diez und den vielen Verwaltungsmitarbeiterinnen und Verwaltungmitarbeitern ...
  • Briefwahl sehr stark nachgefragt. Noch sechs Tage bis zum Wahlsonntag. Und schon heute steht fest, dass in der Verbandsgemeinde Diez die Briefwahl noch stärker nachgefragt ist als bei der Landtagswahl im März: ...
  • Bismarckstraßen-Brücke: Sperrung für Fahrzeuge ab 7,5 t. Im Zuge einer alle sechs Jahre stattfindenden Brückenhauptprüfung wurde festgestellt, dass sich die Brücke über die Aar in Richtung Schläfer (Bismarckstraße) ...
  • Corona-Virus (65). Die Landesregierung hat die 26. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz, die am 12. September 2021 in Kraft und mit Ablauf des 10. Oktober 2021 außer Kraft tritt. ...
  • Bundestagswahl 2021 - Hinweise allgemein und zur Briefwahl. Am 26. September 2021 findet die Wahl des 20. Deutschen Bundestages statt. Umfassende Informationen finden Sie unter www.vgdiez.de/btw2021 Einen ...
  • Corona-Virus (64). Die Landesregierung hat die 25. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (24. CoBeLVO) verkündet. Diese tritt zum 23. August 2021 in Kraft und mit Ablauf des 11. September ...
 

Wer ist Online

Jetzt sind 4 User online