Header-Bild

www.michael-schnatz.de

09. August bis 15. August 2021

Montag, 09. August 2021
Montag. Auch am ersten Arbeitstag der neuen Woche arbeite ich gut eineinhalb Stunden daheim am Schreibtisch, bevor es um 8 Uhr in der Louise-Seher-Straße mit Gesprächen, Meetings und Telefonaten zu einer breiten Palette in meinem Dezernat angesiedelter Aufgaben und Projekte weitergeht. Zeit zum Durchschnaufen bleibt kaum Zeit. Erst am frühen Abend komme ich dazu, meine administrativen Aufgaben zu erledigen. Daran anschließend nehme ich noch einen Außer-Haus-Termin wahr, bevor mein Arbeitstag mit nach einer Videokonferenz endet.

Dienstag, 10. August 2021
Ich bin wie immer sehr früh auf den Beinen und beginne meinen Arbeitstag daheim am Schreibtisch. Eineinhalb Stunden später bin ich in der Verwaltung und es geht bis zum späten Nachmittag mit den für dienstags typischen Team-Meetings und Jours fixes, der wöchentlichen Videokonferenz mit dem Landrat und den Bürgermeisterkollegen der Verbandsgemeinden und der Stadt Lahnstein, Abstimmungsgesprächen, Informationsaustauschen und Rücksprachen, einer Informationskonferenz für kommunale Gläubiger der Greensill Bank AG mit dem Insolvenzverwalter zum Stand der Sache, mit Telefonkonferenzen und einer Vielzahl Telefonaten weiter. Gegen 17 Uhr mache ich mich auf den Weg nach Eppenrod, um dem Ortsbürgermeister und Mitglied des Verbandsgemeinderates zum runden Geburtstag persönlich zu gratulieren und herzliche Glückwünsche zu überbringen. Lange kann ich nicht bleiben, weil ich am Abend noch ein Projektgespräch wahrzunehmen und an einer Telefonkonferenz teilzunehmen habe.

Mittwoch, 11. August 2021
Mittwoch. Masterplan Athene, Masterplan Gelbachtal, Umlaufverfahren im Kontext LEADER, Sitzungen der Verbandsgemeindegremien, Breitband – eine Vielzahl an Themen, die ich heute in kleinen und großen Gesprächsrunden erörtere. Darüber hinaus finden die für mittwochs typischen Team-Meetings, Jours fixes, Abstimmungsgespräche, Informationsaustausche und Rücksprachen sowie ein Besprechungstermin mit der Sozialdienstleiterin der Kirchlichen Sozialstation statt. Und in Fachingen gratuliere ich gemeinsam mit dem Kreisbeigeordneten Karl-Werner Jüngst einem Ehepaar zur Gnadenhochzeit. Das besondere Glück, die Gnadenhochzeit feiern zu können, wird nur wenigen zu teil. Es ist deshalb schön zu erleben, wie Menschen durch sieben Jahrzehnte zusammenleben, alles teilen und Verantwortung füreinander und andere übernehmen. Mögen meine besten Wünsche die beiden auf Ihrem weiteren gemeinsamen Lebensweg begleiten. Natürlich wollen auch die heute wieder unvermeidliche Aktenarbeit und die umfangreiche Korrespondenz erledigt werden. Nach der letzten Unterschrift besuche ich am frühen Abend das Format „Tanja trifft…“ und erlebe einen gut aufgelegten Generalsekretär Lars Klingbeil.

Donnerstag, 12. August 2021
Nach gut eineinhalb Stunden am heimischen Schreibtisch geht es in der Louise-Seher-Straße bis in den Abend hinein mit einer Vielzahl von Terminen, Telefonaten und Telefonkonferenzen sowie internen Rücksprachen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu ebenso vielen Themen weiter. Neben Personalangelegenheiten, Infrastrukturprojekten und der bauplanungsrechtlichen Prüfung von Vorhaben bilden der Entwurf unseres zweiten Nachtragshaushaltsplans und der zweiten Nachtragshaushaltssatzung sowie eine Gesellschafterversammlung der Bildungspark GmbH die inhaltlichen Schwerpunkte dieses Donnerstags. Wie so oft komme ich auch heute erst am Abend dazu, die unvermeidliche Aktenarbeit und meine administrativen Aufgaben zu erledigen. Nach 14 Stunden für die Verbandsgemeinde freue ich mich über zwei private Stunden mit der Familie.

Freitag, 13. August 2021
Freitag. Auch heute stehen wieder eine Vielzahl unterschiedlicher Themen und Aufgaben an, die ich in internen Gesprächen, Telefonaten und im regelmäßigen Arbeitsgespräch der Verwaltungsspitze mit den Fachbereichsleitern unserer Verwaltung erörtere. Darüber hinaus habe ich die für einen Freitag typischen Aufgaben eines Verwaltungschefs zu erledigen und jede Menge Akten zu studieren, bevor ich mich am frühen Nachmittag mit der heute vom Ministerium des Innern und für Sport zugleiteten Fragestellungen aus einer erneuten Kleinen Anfrage des Abgeordneten Matthias Lammert zu Greensill befasse und einen Antwortentwurf schreibe. Nach einem letzten Telefonat verlasse ich die verwaiste Verwaltung mit zahlreichen Akten und Vorgängen unter dem Arm, um diese zu Hause am Schreibtisch zu bearbeiten. Zunächst beschäftige ich mich aber einmal körperlich: Rasenmähen und Gartenarbeit stehen an. Das hilft, den Kopf freizubekommen und damit Ärger, Sorgen und quälende Gedanken zu überwinden. Die mitgenommen Akten und meine digitale Korrespondenz bearbeite ich erst am späten Abend.

Samstag, 14. August 2021
Samstag. Nachdem meine Frau und ich am frühen Morgen die Wochenendeinkäufe erledigt haben, setze ich mich zunächst für rund zwei Stunden daheim in meinem Arbeitszimmer und später noch einmal eine Stunde in der Louise-Seher-Straße an den Schreibtisch und bearbeite das, was ich in der vergangenen Woche nicht abschließend erledigen konnte. Kurz nach zwölf verlasse ich die Verwaltung und nehme bis kurz nach sechs eine Vielzahl Termine wahr – beim Pferdezentrum Steinsberg mit der Hengst- und Deckstation, auf der Reitanlage Am Kirschenberg und dem neu eröffneten Hofcafe Glück, mit Bürgerinnen und Bürgern in Steinberg und Gückingen sowie den Ortsbürgermeistern der beiden Dörfer. Nach sehr intensiven Stunden treffen meine Frau und ich am Abend noch die abschließenden Vorbereitungen für den Einzug eines neuen Familienmitglieds.

Sonntag, 15. August 2021
Corona beschäftigt uns nun schon seit rund 20 Monaten und ein Ende ist nicht in Sicht. Wir müssen die Pandemie trotz einer im Rhein-Lahn-Kreis guten Impfquote ernst nehmen. Insofern schaue ich mir noch immer täglich die Zahlen an. Am heutigen Sonntag meldet das Robert-Koch-Institut für den Rhein-Lahn-Kreis keine Neuinfektion. Damit beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Rhein-Lahn-Kreis 22,9 und ist gegenüber gestern unverändert. Der 7-Tage-Wert in der Verbandsgemeinde Diez liegt seit Freitag bei 11,9. Zurzeit sind im Rhein-Lahn-Kreis 56 Menschen mit dem Virus infiziert. In der Verbandsgemeinde Diez sind dies 15 Menschen. 967 Menschen gelten nach einer Infektion als genesen. Seit Beginn der Pandemie wurden in der Verbandsgemeinde 1012 laborbestätigte Infektionen mit dem Virus registriert. Leider sind im Zusammenhang mit einer Infektion 21 Menschen gestorben.
Am frühen Sonntagmorgen ist es soweit: Mimo zieht bei uns ein und erkundet schnüffelnd, spielend und in Ruhe sein neues Zuhause.

 
 

Aktuelle Artikel

  • Corona-Virus (67). Die zweite Landesverordnung zur Änderung der Sechsundzwanzigsten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz wurde am 8. Oktober 2021 verkündet und gilt bis zum 7. November ...
  • Corona-Virus (66). Die Landesregierung hat die Erste Änderungsverordnung zur 26. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz, die am 21. September 2021 in Kraft getreten ist.       ...
  • Herzlichen Dank!. Ein großes Dankeschön sage ich allen ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern in der Verbandsgemeinde Diez und den vielen Verwaltungsmitarbeiterinnen und Verwaltungmitarbeitern ...
  • Briefwahl sehr stark nachgefragt. Noch sechs Tage bis zum Wahlsonntag. Und schon heute steht fest, dass in der Verbandsgemeinde Diez die Briefwahl noch stärker nachgefragt ist als bei der Landtagswahl im März: ...
  • Bismarckstraßen-Brücke: Sperrung für Fahrzeuge ab 7,5 t. Im Zuge einer alle sechs Jahre stattfindenden Brückenhauptprüfung wurde festgestellt, dass sich die Brücke über die Aar in Richtung Schläfer (Bismarckstraße) ...
  • Corona-Virus (65). Die Landesregierung hat die 26. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz, die am 12. September 2021 in Kraft und mit Ablauf des 10. Oktober 2021 außer Kraft tritt. ...
  • Bundestagswahl 2021 - Hinweise allgemein und zur Briefwahl. Am 26. September 2021 findet die Wahl des 20. Deutschen Bundestages statt. Umfassende Informationen finden Sie unter www.vgdiez.de/btw2021 Einen ...
  • Corona-Virus (64). Die Landesregierung hat die 25. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (24. CoBeLVO) verkündet. Diese tritt zum 23. August 2021 in Kraft und mit Ablauf des 11. September ...
 

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online