Header-Bild

www.michael-schnatz.de

26. Juli bis 01. August 2021

Montag, 26. Juli 2021
Ein freier Tag.

Dienstag, 27. Juli 2021
Gemeinsam mit der Regionalmanagerin Hannah Reisten und meinem Bürgermeisterkollegen Jens Güllering nehme ich für die Lokale Aktionsgruppe unserer LEADER-Region Lahn-Taunus an einem Termin mit Frau Ministerin Daniela Schmitt in Obernhof teil. Ich stelle unsere LAG Lahn-Taunus vor und informiere in einem Statement über unsere Aktivitäten im Kontext der beiden LEADER-Projekte LahnWeinStieg und Bürgerweinberg. Seit Anerkennung als LEADER-Region Lahn-Taunus sind rund 1,9 Millionen Euro Zuschuss in über 30 LEADER-Projekte geflossen. Hinzu kommt eine Vielzahl von ehrenamtlichen Bürgerprojekten die, Dank der Mittel des Landes Rheinland-Pfalz, LEADER in unserer Region noch bekannter gemacht haben. Mein Team und ich sind immer wieder begeistert, welche guten und innovativen Ideen die Region hervorbringt. Der Bürgerweinberg Obernhof-Weinähr und der LahnWeinStieg sind dabei herausragende Projekte. Ich erinnere mich noch gut an die Sitzung der Lokalen Aktionsgruppe im April 2019, als Herr Linscheid uns die Projektidee des LahnWeinStiegs vorstellte und über die „Instagrammability“ der Lahn sprach. Die Idee, über einen Prädikatswanderweg die drei Weinbauflächen miteinander zu verbinden und den Besuchern während der Wanderung mittels Infotafeln „Geschichten rund um den Wein an der Lahn“ zu erzählen, begeisterte alle Mitglieder der Lokalen Aktionsgruppe. Und weil alle der Überzeugung waren, dass das Projekt einen großen Beitrag zur Umsetzung unserer LILE leistet, erhielt es bei der Projektauswahl der LAG eine Premiumförderung von 75 %. Nur ein halbes Jahr später stand das nächste Projekt, der Bürgerweinberg, in unserer LAG-Sitzung auf der Tagesordnung. Projektträgerin und Antragstellerin war die Ortsgemeinde Obernhof. Dass die Vorstellung des Vorhabens vom Ortsbürgermeister von Weinähr mit Herrn Böwingloh vom DLR erfolgte, zeigt die herausragende interkommunale Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden. Abermals konnten Obernhof und Weinähr die Mitglieder der LAG begeistern und punkten: Durch den innovativen Ansatz der Bürgerbeteiligung stärkt das Projekt das bürgerschaftliche Engagement in der Region. Es leistet einen wertvollen Beitrag zur Pflege und zum Erhalt der Kulturlandschaft und schärft das Bewusstsein für den Wert von Natur und Landschaft. In der Kombination mit dem LahnWeinStieg leistet das Projekt einen Beitrag zur Pflege von Geschichte und Brauchtum, setzt neue kulturelle Impulse und fördert den Tourismus nachhaltig – das sind nur ein paar ausgewählte Ziele der LILE, die das Projekt erfüllt. Deshalb hat die LAG ebenfalls eine Premiumförderung von 75 % vergeben. Damit wir auch in Zukunft in unsere Region investieren und bei der Umsetzung von tollen Projekten unterstützen könnenhaben wir im Januar 2021 per Letter of Intent bekundet, dass wir uns erneut als LEADER-Region bewerben wollen. Zurzeit erarbeiten wir unsere Lokale Integrierte Ländliche Entwicklungsstrategie, die als Wettbewerbsbeitrag zur Anerkennung als LEADER-Region dient. Mein Team und ich freuen uns darauf, wenn wir in eine neue Förderperiode starten dürfen und wir sind gespannt, welche innovativen Projekte noch auf uns warten.

Mittwoch, 28. Juli 2021
Urlaub. Nach rund eineinhalb Jahren Pandemie habe ich das Gefühl, dass Erholung für mich so bedeutend ist wie niemals zuvor. Deshalb habe ich mir vorgenommen, die kommenden Tage einmal abzuschalten und den Akku wieder aufzuladen. Dazu gehört auch, einmal nicht erreichbar zu sein, das Smartphone und das Tablet ausgeschaltet zu lassen. Das ist letztlich eine Frage des Vertrauens gegenüber meinem Team. Zudem kann manches auch einfach mal warten – und das nicht während des Urlaubs.

Donnerstag, 29. Juli 2021
Urlaub. Daheim. Wir erwandern mit unseren Hunden Tilly und Quinn die Verbandsgemeinde.

Freitag, 30. Juli 2021
Urlaub. Daheim. Die Wanderung durch unsere Region geht weiter.

Samstag, 31. Juli 2021
Mit Ablauf des Monats wird das kommunale Schnelltestzentrum Esterau in Holzappel seinen Betrieb vorerst einstellen. Der wesentliche Grund hierfür ist die deutlich gesunkene Nachfrage. Gestern waren lediglich zehn Menschen in der Esterauhalle, um sich testen zu lassen. Mit Blick auf die Reisetätigkeit in den Schulferien und die zunehmende Verbreitung der sogenannten Delta-Variante bleibt das Angebot des kommunalen Testzentrums in der Esterau aber im `Stand-by´-Modus und kann im Bedarfsfall sehr kurzfristig wieder aktiviert werden. Auch das in länderübergreifender Kooperation zwischen dem DRK Kreisverband Limburg und dem DRK Ortsverein Diez und Umgebung betriebene Testzentrum im Diezer DRK-Vereinsheim wird sein Testangebot bis auf weiteres einstellen. Testungen führt auch weiterhin der Malteser Hilfsdienst, die Corona-Ambulanz im Medicum Diez, das AMZ Diez der Physio Point Diez, die Praxis für Schmerz- & Bewegungstherapie sowie in die Zahnarztpraxis Strauss durch. Die Öffnungszeiten haben wir im Amtsblatt der kommenden Woche veröffentlicht. Ich danke allen Beteiligten – vor allem den in den Testzentren ehrenamtlich Tätigen unserer Hilfs- und Rettungsdienste, dem DRK-Kreisverband Limburg-Weilburg, dem Malteser Hilfsdienst, den Ärzten  sowie meinen mit dieser Angelegenheit befassten Verwaltungsmitarbeitern – ausdrücklich und von Herzen für ihr hohes Engagement und ihre großartige Hilfsbereitschaft. Mein Appell: Impfungen sind das beste Mittel, um eine schwere Corona-Infektion zu vermeiden – lassen Sie sich impfen und schützen Sie sich, Ihre Familie und Ihr Umfeld!

Sonntag, 01. August 2021
In den von der Flut- und Überschwemmungskatastrophe betroffenen Regionen werden dringend Blutspenden benötigt, um die zahlreichen Verletzten versorgen zu können. Die Infrastruktur ist teilweise so stark zerstört, dass die dortigen Blutspendedienste keine Termine mehr realisieren können. Darum ist jede Blutspende wichtig. Jede Spende hilft, die Versorgung sicherzustellen. Eine einzige Blutspende kann drei Leben retten. Jede und jeder Gesunde zwischen 18 und 68 Jahre alt und einem Gewicht von mehr als 50 Kilogramm kann Blut spenden. Neuspender*innen sollten nicht älter als 59 Jahre alt sein. Die nächsten Blutspendentermine in der Verbandsgemeinde Diez finden am 09. August im Dorfgemeinschaftshaus in Langenscheid und am 28. September in der Aula des Sophie-Hedwig-Gymnasiums jeweils zwischen 16 Uhr und 20 Uhr statt. Eine Online-Terminvereinbarung hilft Wartezeiten zu vermeiden. Selbstverständlich erfolgt die Blutentnahme unter strengen hygienischen Bedingungen. Blutspender sind Helden, denn sie retten Leben! Insofern freue ich mich im Voraus über alle, die ihr Blut für ihre Mitmenschen spenden.

 
 

Aktuelle Artikel

  • Corona-Virus (67). Die zweite Landesverordnung zur Änderung der Sechsundzwanzigsten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz wurde am 8. Oktober 2021 verkündet und gilt bis zum 7. November ...
  • Corona-Virus (66). Die Landesregierung hat die Erste Änderungsverordnung zur 26. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz, die am 21. September 2021 in Kraft getreten ist.       ...
  • Herzlichen Dank!. Ein großes Dankeschön sage ich allen ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern in der Verbandsgemeinde Diez und den vielen Verwaltungsmitarbeiterinnen und Verwaltungmitarbeitern ...
  • Briefwahl sehr stark nachgefragt. Noch sechs Tage bis zum Wahlsonntag. Und schon heute steht fest, dass in der Verbandsgemeinde Diez die Briefwahl noch stärker nachgefragt ist als bei der Landtagswahl im März: ...
  • Bismarckstraßen-Brücke: Sperrung für Fahrzeuge ab 7,5 t. Im Zuge einer alle sechs Jahre stattfindenden Brückenhauptprüfung wurde festgestellt, dass sich die Brücke über die Aar in Richtung Schläfer (Bismarckstraße) ...
  • Corona-Virus (65). Die Landesregierung hat die 26. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz, die am 12. September 2021 in Kraft und mit Ablauf des 10. Oktober 2021 außer Kraft tritt. ...
  • Bundestagswahl 2021 - Hinweise allgemein und zur Briefwahl. Am 26. September 2021 findet die Wahl des 20. Deutschen Bundestages statt. Umfassende Informationen finden Sie unter www.vgdiez.de/btw2021 Einen ...
  • Corona-Virus (64). Die Landesregierung hat die 25. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (24. CoBeLVO) verkündet. Diese tritt zum 23. August 2021 in Kraft und mit Ablauf des 11. September ...
 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online