Header-Bild

www.michael-schnatz.de

05. April bis 11. April 2021

Montag, 05. April 2021
Ostern. Das Fest des Lebens, das Fest der Hoffnung. Auch wenn wir das Osterfest erneut unter ganz anderen Umständen feiern müssen, als uns das aus der Vergangenheit bekannt ist, sollten wir uns auf die Feiertage freuen. Genau das ist auch das Wesen von Ostern. Ostern ist ein Fest des Lebens und der Freude, ein Fest des Neubeginns und der Hoffnung. ‎Hoffnung für jede und jeden einzelnen von uns. Hoffnung, die uns den Mut und die Kraft schenkt, anzunehmen, was auf uns zukommen wird. Freuen wir uns also auf die vor uns liegenden Feiertage und schöpfen wieder neue Kraft und Lebensfreude. Ich wünsche allen viele warme Sonnenstrahlen auf der Haut und im Herzen sowie Lebensfreude und Zuversicht. #fuereinander #zusammenhalten

Dienstag, 06. April 2021
Die Osterfeiertage liegen hinter uns. Der Winter hat wieder Einzug gehalten. Und der heutige Dienstag wird ein abwechslungsreicher und ein bis in die Abendstunden dauernder Arbeitstag. Neben der Telefonschaltkonferenz mit dem Landrat und den für einen Dienstag typischen Jours fixes und Teambesprechungen steht bis in den späten Nachmittag hinein eine Reihe weiterer interner Besprechungen als Telefonate oder Video-Meetings auf meiner Agenda. Klassische Verwaltungstätigkeiten, die unerlässliche Aktenarbeit und eine Videoschaltkonferenz runden den Dienstag ab.

Mittwoch, 07. April 2021
Bevor es um 8 Uhr mit dem ersten Gesprächstermin losgeht, befasse ich mich zunächst mit den heutigen Tagesakten. In den sich anschließenden Jours fixes, Gesprächsterminen und Rücksprachen, die nahezu alle als Telefonate oder im virtuellen Raum stattfinden, befasse ich mich mit der Arbeitssicherheit, drei eingereichten Vorhaben im Kontext des Förderaufrufs Regionalbudget, der Mitverlegung passiver Telekommunikationsinfrastruktur, mit Personalentwicklungsmaßnahmen, Hochbauprojekten, der Betriebsärztliche Betreuung, der Planung und Vorbereitung von Gremiensitzungen sowie der Nachtragshaushaltssatzung und dem Nachtragshaushaltsplan 2021. Erst am späten Nachmittag komme ich dazu, meine administrativen Aufgaben zu erledigen. Im Anschluss fahre ich zum Kommunalen Schnelltestzentrum Esterau, wo sich heute 64 Menschen testen lassen. Erfreulich ist, dass alle Getesteten ein negatives Ergebnis erhalten. Schwer ist es heute für meinen Vater, der an seinem 82. Geburtstag gerne die Familie um sich versammelt hätte. Wie schon im vergangenen Jahr ist das leider nicht möglich. So schwer es auch fällt: Abstand ist die Devise in der Zeit der Pandemie. Auch wenn es sich komisch anfühlt bin ich mir sicher, dass Nähe keine Frage von Entfernung ist. Herzlichen Glückwunsch!

Donnerstag, 08. April 2021
Mich erwartet heute ein mit Tagesakten voller Schreibtisch und eine Vielzahl an Terminen in unterschiedlichen Formaten, in denen ich mich mit ebenso vielen Themen und Inhalten zu beschäftigen habe. Neben bauplanungsrechtlichen und bauordnungsrechtlichen Fragestellungen erörtere ich Aspekte im Kontext von Standortentscheidungen und die nächsten Schritte zur Realisierung eines Infrastrukturprojektes, stimme mich in Organisations- und Personalfragen ab und bearbeite zahlreiche Anfragen. Darüber hinaus gibt es im Zusammenhang mit den Folgen des Insolvenzverfahrens der Bremer Greensill Bank eine Vielzahl an Fragen zu klären und Aufgaben zu erledigen. Am späten Nachmittag sind der Vorsitzende und die Mitglieder des Rechnungsprüfungsausschuss der Verbandsgemeinde Diez im Sitzungssaal zu begrüßen. Der Ausschuss wird die Vorgänge allesamt prüfen und hat hierzu digital alle Unterlagen zur Verfügung, die auch der Rechnungshof Rheinland-Pfalz für seine Prüfung erhalten hat. Am Abend nehme ich einige Unterlagen mit nach Hause und setze mich hier noch einmal für gut zweieinhalb Stunden an den Schreibtisch.

Freitag, 09. April 2021
Heute bin ich nicht in der Verwaltung – ich muss einen Tag Urlaub nehmen, um kurzfristig einen Facharzttermin wahrnehmen zu können.
Am Sonntag der kommenden Woche wird in Berlin die von Bundespräsident Frank Walter Steinmeier im Januar angekündigte zentrale Gedenkveranstaltung für die in Deutschland im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorbenen Menschen stattfinden. Als Gesellschaft innehalten, den Hinterbliebenen eine Stimme geben und in Würde von den Toten Abschied nehmen: ein starkes Zeichen. Und dazu gehört auch, dass für den 18. April 2021 Trauerbeflaggung angeordnet ist.

Samstag, 10. April 2021
Nachdem meine Frau und ich die Wochenendeinkäufe für meine Eltern und für uns erledigt haben, setze ich mich daheim im Arbeitszimmer an mein Tablet und arbeite bis in den späten Nachmittag hinein an verschiedenen Themen und Aufgaben. Nach einem intensiven und abwechslungsreichen Arbeitstag freue ich mich darüber, dass Eintracht Frankfurt nach dem Sieg am vergangenen Wochenende gegen Borussia Dortmund erneut ein Ausrufezeichen setzen konnte und in einem spektakulären Topspiel gegen den in der Tabelle vor ihr platzierten VfL Wolfsburg einen wichtigen 4:3 Erfolg feiern konnte. #Eintracht

Sonntag, 11. April 2021
Bundesweit über 17.850 Neuinfektionen haben die Gesundheitsämter dem Robert-Koch-Institut heute gemeldet. Das sind rund 5.650 Fälle mehr als am Sonntag der vergangenen Woche. Damit steigt die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland auf 129,2. Auch in Rheinland-Pfalz hat die Zahl der neuen Corona-Infektionen sich am Sonntag weiter erhöht: 726 neue Fälle sind zu verzeichnen. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz hat den kritischen Wert von 100 wieder überschritten und liegt mit nunmehr 109 deutlich höher als noch am Samstag mit 99,8. In der Verbandsgemeinde Diez ist die Anzahl der Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden um 2 gestiegen. Seit Beginn der Pandemie gibt es in der Verbandsgemeinde Diez 798 laborbestätigte Infektionen, 20 Menschen sind im Zusammenhang mit COVID-19 leider verstorben. Derzeit sind 79 Menschen infiziert; 699 Menschen gelten als genesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Verbandsgemeinde Diez liegt bei rund 139. Der Inzidenzwert für den Rhein-Lahn-Kreis der letzten 7 Tage beträgt aktuell 111,2. Damit ist der Rhein-Lahn-Kreis weiterhin in der Warnstufe Rot. Mit Blick auf das sehr dynamische Infektionsgeschehen mit Virus-Mutationen – bei uns in der Verbandsgemeinde Diez ist überwiegend die britische B.1.1.7.-Mutation festzustellen – ist es wichtig und richtig, dass seit Beginn dieser Woche das Impfzentrum in Lahnstein durch Hausartpraxen beim Impfen unterstützt wird. Nach über einem Jahr Corona ist geimpft zu werden das, was viele von uns sich wünschen, um wieder ein Stück weit mehr Normalität leben zu können.

 
 

Aktuelle Artikel

  • Corona-Virus (60). Die Landesregierung hat die 22. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz verkündet, die zum 02. Juni 2021 in Kraft tritt. Mit der neuen Verordnung wird die dritte Stufe ...
  • Corona-Virus (59). Die Landesregierung hat am 19. Mai die 21. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (21. CoBeLVO) verkündet. Mit der neuen Verordnung wird die zweite ...
  • Rhein-Lahn-Talk im BEN-Radio mit Michael Schnatz. Am Samstag, dem 15. Mai 2021, war Bürgermeister Michael Schnatz Gast beim Rhein-Lahn-Talk bei BEN Radio. In einem fast zweieinhalbstündigen Live-Interview sprach der Bürgermeister ...
  • Nächste Umsetzungsmaßnahme des Verkehrsprojektes: Einbahnstraßenregelung in Steubingstraße geht in Probephase. Die Projektgruppe (bestehend aus Vertretern der Diezer Bildungseinrichtungen Karl-von-Ibell-Grundschule, Waldorfpädagogisches Zentrum, ev. Kita „Am Schlossberg“ und ...
  • Corona-Virus (58). Die Landesregierung hat am 11. Mai die 20. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (20. CoBeLVO) nebst Perspektivplan Rheinland-Pfalz verkündet. ...
  • Corona-Virus (57). Im Rhein-Lahn-Kreis hat die Sieben-Tage-Inzidenz am Donnerstag den fünften aufeinanderfolgenden Werktag den Schwellenwert von 100 unterschritten. Somit treten am übernächsten ...
  • Corona-Virus (56). Neues Corona-Testzentrum im Industriegebiet Diez-Limburg:  Der DRK Ortsverein Diez und Umgebung eröffnet in einer länderübergreifenden Kooperation ...
  • Corona-Virus (55). Die Landesregierung hat am 23. April die 19. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (19. CoBeLVO) verkündet. Diese ist zum 24. April in Kraft getreten und wird mit Ablauf ...
 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online