Header-Bild

www.michael-schnatz.de

15. Februar bis 21. Februar 2021

Montag, 15. Februar 2021
Der neue Impfplan für Rheinland-Pfalz sieht vor, dass bis Ende März rund 400.000 Personen ihre Erstimpfung und rund 190.000 Personen Ihre Zweitimpfung erhalten haben. Demnach wären Ende März zehn Prozent aller Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer geimpft. Alle über 80-Jährigen, die sich bisher registriert haben, sollen bis Mitte April zumindest ihre Erstimpfung erhalten. In Rheinland-Pfalz soll zudem die Impfung der über 80jährigen, die immobil zuhause sind, gestartet werden – zunächst nehmen daran vier Praxen teil, um mit den gewonnenen Erfahrungen ein zuverlässiges und benutzerfreundliches Registrierungssystem zur Verfügung zu stellen. Innerhalb der Prioritätsgruppe 2 wird zunächst mit den Impfungen der Menschen mit Behinderung begonnen. Über 70-jährige aus der Prioritätsgruppe 2, sowie chronisch kranke Menschen und die Kontaktpersonen erhalten ab Mitte März die Möglichkeit einer Terminregistrierung. Sie werden über die Freischaltung des Terminportals mittels Brief informiert. Zuversichtlich stimmt, dass in den 31 Impfzentren in Rheinland-Pfalz über 20.000 Dosen Impfstoff täglich verimpft werden können, wenn ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht. Deutschland krempelt #ÄrmelHoch für die Corona-Schutzimpfung.

Dienstag, 16. Februar 2021
Dienstag. Auch wenn ich nicht in der Verwaltung bin, erreichen mich auch heute eine Vielzahl von Anrufen und E-Mails. Anders als ursprünglich geplant, sitze ich deshalb bis in den frühen Nachmittag daheim in meinem Arbeitszimmer. Nachdem ich bereits gestern den Großteil eines Urlaubstages im Arbeitszimmer verbracht habe, muss ich meiner Frau allerdings versprechen, dass wir den weiteren Nachmittag und den Abend dieses eigentlich freien Tages privat verbringen.

Mittwoch, 17. Februar 2021
Mittwoch – ein intensiver, ein abwechslungsreicher und ein sehr langer Arbeitstag. Wiederkehrender Beitrag für Straßenausbaumaßnahmen, barrierefreie Bushaltestellen, digitale Gremienarbeit, Glasfaserausbau, Radwegebau, Kommunales Immobilienportal, Kindertagesstätten, Briefwahlbüro der Verbandsgemeinde Diez für die Landtagswahl 2021, Arbeitsschutz und Beleuchtungskonzept, Factory-Outlet-Center Montabaur, Corona, Aartalbahn – vom frühen Morgen bis in den Abend hinein begleiten mich diese Themen in den zahlreichen Besprechungen, Teammeetings, Telefonkonferenzen und Videoschaltkonferenzen.

Donnerstag, 18. Februar 2021
Mit der Kommunalen Immobilienplattform (KIP) nutzt die Verbandsgemeinde Diez schon seit Längerem ein digitales Portal zur Präsentation von Flächen- und Immobilienangeboten in unseren Ortsgemeinden und der Stadt Diez. Diese Plattform ist ein wichtiges Instrument gegen den Leerstand in Stadt und Gemeinden. Neben der „kommunalen Familie“ können auch Bürger und Immobilienmakler Angebote einstellen. Ergänzt wird die Flächen- und Immobilienplattform jetzt neu mit dem Leerstandsmelder“. Damit bieten wir unseren Bürgerinnen und Bürgern einen bisher nicht dagewesenen Service per Internet an und unternehmen gleichzeitig etwas gegen den innerörtlichen Leerstand. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben uns gezeigt, dass sich die Kommunale Immobilienplattform bewährt hat und das ideale Instrument ist, auf die vielfältigen Flächen- und Immobilienangebote in der Verbandsgemeinde Diez aufmerksam zu machen. Mithilfe des KIP kann die Verbandsgemeinde Diez die kommunalen Flächen und Immobilien individuell darstellen und online vermarkten. Wir erhöhen damit die Nachfrage nach den kommunalen Liegenschaften – gleichzeitig erlauben wir privaten und gewerblichen Immobilienanbieter, Objekte im KIP zu präsentieren. Diese erscheinen sogar zusätzlich noch im Immobilienportal wunschimmo.de, welches mehr als eine halbe Million Besucher pro Monat erreicht. Ich sehe die Plattform als einen einzigartigen Bürgerservice: Menschen, die innerhalb der Verbandsgemeinde umziehen wollen, aber vor allem potenzielle Neubürger können sich auf der Plattform umfassend über den Flächen- und Immobilienmarkt in der Stadt Diez und in den Ortsgemeinden informieren und dank eines elektronischen Anfrageformulars direkt mit dem jeweiligen Anbieter in Kontakt treten. Mit KIP können wir die Stadt Diez und die Ortsgemeinden vor allem potenziellen Neubürgern und Investoren umfassend präsentieren, denn durch individuelles Bild- und Textmaterial, welches in das Portal eingebunden ist, können Interessierte sich mit einem einzigen Klick über die Besonderheiten  und über infrastrukturelle Eckdaten informieren. Im Bereich Gewerbe finden Besucher der Seite Informationen zu verfügbaren Gewerbeflächen und -immobilien vor Ort, was die Firmenansiedlung deutlich erleichtert. Die kommunale Immobilienplattform der Verbandsgemeinde Diez ist unter https://vg-diez.kip.net oder über die Homepage der Verbandsgemeinde Diez zu erreichen.

Freitag, 19. Februar 2021
Heute jährt sich der rassistisch motivierten Anschlag in Hanau, bei dem im vergangenen Jahr neun Menschen ermordet wurden. Neun Menschen, neun Lebensgeschichten, neun Freunde, Söhne, Töchter, Bekannte, Nachbarn. Organisationen aus Hessen und ganz Deutschland und die demokratischen Parteien fordern an diesem Jahrestag ein entschiedeneres Eintreten gegen Rassismus und Rechtsextremismus. Die Erinnerung an die in Hanau Ermordeten ist ein Auftrag an uns alle, Rassismus, Hass und Hetze jeden Tag schon im Keim zu ersticken. In diesem Sinne freue ich mich, dass Eintracht Frankfurt am Samstag erneut ein Zeichen setzen wird und die Spieler sich vor dem Spiel mit Trikots warmmachen werden, auf denen die Gesichter und Namen der neun ermordeten Menschen abgebildet sind. #respect #MeineStimmeGegenHass

Samstag, 20. Februar 2021
Samstag. Wochenendeinkäufe. Meinen Eltern bringe ich die Besorgungen nach Holzappel und bleibe eine halbe Stunde. Danach mache ich bei tollem Frühlingswetter einen Spaziergang mit den Hunden. Und im Anschluss gilt es trotz Sonne und wohltuender Wärme, Schreibtischarbeit zu erledigen. Heute stehen Umwelt- und Klimaschutz, Briefwahl und Leerstandmanagement im Mittelpunkt. Nach einem abwechslungsreichen und zugleich intensiven Samstag freue ich mich darüber, dass Eintracht Frankfurt heute zwei Ausrufezeichen gesetzt hat. Eines auf dem Platz mit einem 2:1 gegen Bayern München und mit einer bemerkenswerten Geste gegen das Vergessen. Auf den Aufwärmtrikots der Spieler werden den vor einem Jahr in Hanau ermordeten Menschen Gesichter und Namen gegeben. #SayTheirNames

Sonntag, 21. Februar 2021
Nach rund eineinhalb Stunden am Schreibtisch nehme ich gemeinsam mit meiner Frau am ersten digitalen Roten Sonntag teil – eine Videokonferenz mit vielen interessanten Einblicken und Erkenntnissen zum traditionellen Roten Sonntag und den heutigen und künftigen Formaten. Im Anschluss treffe ich mich im Ehrenamt mit Kolleginnen und Kollegen eines Vereinsvorstands ebenfalls im virtuellen Raum. Am Nachmittag tanke ich bei herrlichem Frühlingswetter Kraft für die kommende Arbeitswoche und die anstehenden Herausforderungen.

 
 

Aktuelle Artikel

  • Flutkatastrophe: Land hat Spendenkonto eingerichtet. Angesichts der Lage in den von der Unwetter-Katastrophe betroffenen Gebieten und der überwältigenden Unterstützungsangebote aus der Bevölkerung hat das Land beim ...
  • Corona-Virus (63). Die Landesregierung hat die 24. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (24. CoBeLVO) verkündet. Diese tritt zum 2. Juli 2021 in Kraft und mit Ablauf des 30. Juli 2021 ...
  • Corona-Virus (62). Die Landesregierung hat die 23. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (23. CoBeLVO) verkündet. Diese tritt zum 18. Juni 2021 in Kraft und mit Ablauf des 1. Juli 2021 ...
  • Corona-Virus (61). Luca Schlüsselanhänger kostenlos erhältlich bei der Verbandsgemeindeverwaltung: Die Luca-App für Smartphones erleichtert die Kontaktpersonennachverfolgung und die ...
  • Corona-Virus (60). Die Landesregierung hat die 22. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz verkündet, die zum 02. Juni 2021 in Kraft tritt. Mit der neuen Verordnung wird die dritte Stufe ...
  • Corona-Virus (59). Die Landesregierung hat am 19. Mai die 21. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (21. CoBeLVO) verkündet. Mit der neuen Verordnung wird die zweite ...
  • Rhein-Lahn-Talk im BEN-Radio mit Michael Schnatz. Am Samstag, dem 15. Mai 2021, war Bürgermeister Michael Schnatz Gast beim Rhein-Lahn-Talk bei BEN Radio. In einem fast zweieinhalbstündigen Live-Interview sprach der Bürgermeister ...
  • Nächste Umsetzungsmaßnahme des Verkehrsprojektes: Einbahnstraßenregelung in Steubingstraße geht in Probephase. Die Projektgruppe (bestehend aus Vertretern der Diezer Bildungseinrichtungen Karl-von-Ibell-Grundschule, Waldorfpädagogisches Zentrum, ev. Kita „Am Schlossberg“ und ...
 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online