www.michael-schnatz.de

Ein Weihnachtsgruß

Kommunales

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, 

die Hand, die mir zum Abschied gereicht wurde, ist mir in Erinnerung geblieben. Diese Hand hat schon viele andere Hände gehalten und Trost gespendet. Diese Hand gehörte einem Hospizhelfer, dem ich auf dem Hospiztag Mitte November in Diez begegnen durfte. Als ich den Mann fragte, woher er die Kraft für die Sterbebegleitung nimmt, sagte er mir, dass ihm die Menschen viel Kraft zurückgeben  – durch Gespräche, durch kleine Gesten, durch ihre Blicke. 

Auch in diesem Jahr ist die Vorweihnachtszeit wieder geprägt von Terminen, Hektik und Geschenkekauf. Die Begegnung aus dem November kommt mir immer wieder in den Sinn. Ist es in der Adventszeit nicht wichtiger, sich mit Familie oder Freunden zu treffen, als durch Geschäfte zu hasten, um Geschenke zu kaufen? Sollte man nicht mal innehalten, über den eigenen Tellerrand schauen und sich auch um die Bedürfnisse von Menschen kümmern, denen es nicht so gut geht wie einem selbst?  

Ehrenamtlich tätige Menschen brauchen für diese Gedanken keine Vorweihnachtszeit, sie handeln das gesamte Jahr danach. Ihnen allen möchte ich danken und meinen höchsten Respekt für ihr sicherlich nicht immer einfaches Engagement ausprechen. Mein wichtigster Vorsatz für das Jahr 2018 ist: Persönliche Begegnungen noch mehr wertschätzen und als Geschenk begreifen – im Beruf wie auch im Privaten.   In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihren Familien – auch im Namen der Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister, des Stadtbürgermeisters und der Mitarbeiter der Verwaltung –  von Herzen erholsame und besinnliche Weihnachten,  einen guten Jahreswechsel und ein friedliches,  erfolgreiches neues Jahr, vor allem  Gesundheit und Gottes Segen.  

Herzlichst,
Ihr
Michael Schnatz

 
 

Aktuelle Artikel

 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online