Header-Bild

www.michael-schnatz.de

Bürgermeister und Landrat ziehen positive Bilanz: Trägerwechsel ist guter Beitrag zur Versorgungssicherheit

Kommunales

Das erste halbe Jahr nach dem Trägerwechsel ist verstrichen, seither firmieren das Krankenhaus Diez und das Limburger Krankenhaus als St. Vincenz-Kliniken unter dem Dach der Krankenhausgesellschaft St. Vincenz. Für  Landrat Frank Puchtler, Verbandsbürgermeister Michael Schnatz und Stadtbürgermeister Frank Dobra war dies Anlass genug, das Gespräch mit Vertretern aus Geschäftsführung und Betriebsrat zu suchen und tendenziell Bilanz zu ziehen, wie sich das St. Vincenz-Krankenhaus Diez entwickelt.

Wichtige Schritte der regionalen Verzahnung können verzeichnet werden, so Vincenz-Geschäftsführer Guido Wernert. Mediziner stimmten sich auf kurzem Weg in enger Absprache ab, wie die  bestmögliche Behandlung der  Patienten praktiziert werden könne. Die Notarztversorgung an der Klinik habe durch Beteiligung weiterer Ärzte deutlich verbessert werden können, konstatierte Wernert. Weiter habe sich das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) in allen Angebotsbereichen gut weiterentwickelt. Darüber hinaus habe man sich mit Vertretern des  Landes Rheinland-Pfalz in guter Atmosphäre direkt vor Ort über perspektivische  Ideen für die Entwicklung des Hauses ausgetauscht.

Bei ihrer Bestandsaufnahme vor Ort gingen die Amtsträ-ger durchaus ins Detail und ließen sich auch von Betriebsratsmitglied Elge Weimer über die offene Gesprächsbasis mit dem neuen Träger gerne aufklären. Im Resümee zeigte sich so eine Entwicklung, die Landrat Puchtler zu würdigen wusste: Liegt ihm doch die nachhaltige Optimierung der Gesundheitsversorgung in seinem Landkreis ganz besonders am Herzen. Um patientenorientierte, moderne medizinische Dienstleistung im ländlichen Raum sicher zu stellen, hatte er erst kürzlich die verschiedensten Akteure der Branche zu einer Gesundheitskonferenz ins Kreishaus geladen und die Gründung der sog. „Gesundheitsregion Rhein-Lahn“ festgehalten.

Gemeinsam mit den Bürgermeistern Dobra und Schnatz zog Puchtler eine einhellig positive Bilanz: „Es freut mich, wenn die bewährte Kompetenz der einzelnen Fachbereiche im St. Vincenz-Krankenhaus Diez durch die Vernetzung mit den Spezialisierungen des Limburger St. Vincenz-Krankenhauses belebt, gestärkt und weiter diffe-renziert werden kann.“ Puchtler wertete dies als gutes Signal für eine gute weitere Zusammenarbeit in der Region. Als besonders positiv registrierte Landrat Puchtler, dass der Betriebsrat den Weg des Hauses konstruktiv mit begleite.

 
 

Aktuelle Artikel

  • Corona-Virus (54). Die Sieben-Tage-Inzidenz im Rhein-Lahn-Kreis ist auch am Dienstag und damit den dritten Tag in Folge über die Schwelle von 100 Corona-Infektionen je 100.000 Einwohner gestiegen. ...
  • Corona-Virus (53). Die Landesregierung hat die Erste Änderungsverordnung zur 18. CoBeLVO erlassen. In ihr werden einige Regelungen ergänzt und konkretisiert. Sie tritt zum 1. April in Kraft. ...
  • Corona-Virus (52). Die Landesregierung hat die 18. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz (18. CoBeLVO) erlassen.  Außerdem haben Bund und Länder eine Vereinbarung ...
  • Corona-Virus (51). Kostenlose Corona-Schnelltests in der Verbandsgemeinde Diez: Auch der Malteser Hilfsdienst bietet Schnelltests an und komplettiert damit die Angebote im Diezer Werkes und in der Esterau ...
  • Landtagswahl 2021 – Wahlergebnisse. Die Wahlergebnisse des Wahlkreises Nr. 7 Diez/Nassau liegen mittlerweile vor. Sie können über die Homepage der Verbandsgemeinde eingesehen werden: Ergebnisübersicht ...
  • Corona-Virus (50). Landesinzidenz seit Tagen über 50 - Verschärfte Corona-Regeln: Die Sieben-Tage-Inzidenz in Rheinland-Pfalz ist auch am Samstag und damit den dritten Tag in Folge über ...
  • Corona-Virus (49). Schnelltestzentrum in Holzappel ergänzt das Angebot in Diez und startet am 17. März - geöffnet zwischen 17.00 und 19.00 Uhr - im Foyer der Esterauhalle Holzappel ...
  • Corona-Virus (48). Die Landesregierung hat die 17. CoBeLVO erlassen, die zum 8. März 2021 in Kraft und mit Ablauf des 28. März 2021 außer Kraft tritt. Sie kann hier heruntergeladen werden ...
 

Wer ist Online

Jetzt sind 3 User online