Header-Bild

www.michael-schnatz.de

15. August bis 21. August 2016

Montag, 15. August 2016
Urlaub.

Dienstag, 16. August 2016
Urlaub.

Mittwoch, 17. August 2016
Urlaub.

Donnerstag, 18. August 2018
…auch eine Reise in die „ewige Stadt“ kann nicht ewig dauern und so bin ich nach meinem Urlaub mit der Familie heute wieder im Büro. Und es erwartet mich gleich ein intensiver und langer Arbeitstag. Nach den Tagen, die ich nicht in der Verwaltung war, haben sich eine Reihe Akten und Vorgänge angesammelt, die ich zunächst studiere, um mich im Anschluss mit meiner Büromanagerin Nicole Ferdinand zusammenzusetzen und gemeinsam die To-do-Liste und die Termine der kommenden Tage abzustimmen. Am späten Vormittag gratuliere ich in Holzheim gemeinsam mit dem Ortsbürgermeister und dem Kreisbeigeordneten Karl-Werner Jüngst einem Ehepaar, das heute seine Diamantene Hochzeit feiern kann. Über sechs Jahrzehnte zusammenleben, alles teilen und Verantwortung füreinander und andere übernehmen – mögen meine besten Wünsche Sie auf Ihrem weiteren gemeinsamen Lebensweg begleiten. Während der Mittagszeit genieße ich das sonnige Sommerwetter und die Ruhe im Hain bei einem Spaziergang mit unserem Labrador Quinn. Am Nachmittag geht es dann weiter mit einer Reihe von Rücksprachen und internen Gesprächen, bevor ich mich mit Claudia Schäfer und den drei ehrenamtlichen Beigeordneten der Verbandsgemeinde Diez zu unserem im Turnus von vier Wochen stattfindenden Informationsaustausch treffe. Kaum ist die Besprechung beendet, geht es auch schon in den Sitzungssaal – dorthin habe ich die Damen und Herren Ortsbürgermeister, den Stadtbürgermeister, die Damen und Herren Beigeordnete sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter meiner Verwaltung eingeladen, um in einem Inhouse-Seminar die Schwerpunkte der Neuregelungen des Landesgesetzes zur Verbesserung direktdemokratischer Beteiligungsmöglichkeiten auf kommunaler Ebene zu vermitteln. Als Dozent konnte die Verwaltung Herrn Burkhard Höhlein, Büroleiter im rheinland-pfälzischen Gemeinde- und Städtebund gewinnen, der die Auswirkungen und Handlungsempfehlungen mit dem ihm eigenen Humor auf den Punkt bringt („Wir sind offener und transparenter, müssen aber nicht mehr alles sagen“). Wie aktuell wir mit den Informationen zum Landesgesetz sind zeigt ein Blick ins Ministerialblatt der Landesregierung von Rheinland-Pfalz: Hier sind mit heutigem Datum die durch eine Verwaltungsvorschrift des Innenministeriums vorgenommenen Änderungen der Mustergeschäftsordnungen für Gemeinderäte abgedruckt. Nach dem Ende des rund zweistündigen Seminars muss ich (leider) noch einmal in mein Büro, um zwei am Vormittag begonnene Vorgänge abzuschließen. Nach einem vierzehnstündigen Arbeitstag freue ich mich schließlich auf Entspannung bei einem Buch.

Freitag, 19. August 2016
Schon am frühen Morgen werde ich das Gefühl nicht los, dass heute jeder alles und sofort von mir möchte. Und so führe ich neben einer Fülle interner Rücksprachen auch eine Vielzahl Telefonate und beantworte die zahlreich eingegangenen Nachrichten, bis ich ins Wohngebiet Schläfer aufbreche. Auf dem Hohlweingelände nehmen Stadtbürgermeister Frank Dobra und ich gemeinsam mit dem Geschäftsführer des Projektträgers, der Architektin, dem Bauleiter und den Immobilienmaklern den ersten Spatenstich für den künftigen Wohnpark vor. Im Anschluss geht es zurück in die Verwaltung. Dort stehen erneut interne Gespräch mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an, bevor ich in meiner Funktion als Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Diez und Umgehung gemeinsam mit dem stellvertretenden Vorsitzenden am späten Vormittag ein Pressegespräch zum 125. Geburtstag und den geplanten Feierlichkeiten am 3. September auf dem Diezer Marktplatz führe. Danach unterzeichne die auch an diesem Freitag wieder sehr zahlreichen Kassenanordnungen, Genehmigungen und Schreiben in den auf meinem Schreibtisch liegenden Unterschriftenmappen. Als ich am Nachmittag das Büro verlasse, freue ich mich, dass heute keine dienstlichen Termine mehr anstehen und ich insofern daheim einige Arbeiten rund ums Haus erledigen kann.

Samstag, 20. August 2016
Der heutige Samstag ist frei von öffentlichen Terminen. Am frühen Abend setze ich mich ins Arbeitszimmer und wende mich für gut drei Stunden den gestern Nachmittag mit nach Hause genommenen Akten und meiner digitalen Post zu.

Sonntag, 21. August 2016
Zweieinhalb Stunden Büroarbeit und das 65-jährige Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr in Cramberg: Mich erwartet ein interessanter und abwechslungsreicher Sonntag. Nach der auch heute unvermeidlichen Aktenarbeit und Erledigung meiner digitalen Post fahre ich an diesem Sonntagvormittag nach Cramberg. Wehrführer Thomas Jöckertitz hat zum 65. Geburtstag der örtlichen Feuerwehreinheit eingeladen, der von elf Uhr an mit einem gemütlichen Frühschoppen rund um die Turnhalle gefeiert wird. Während die Kollegin Claudia Schäfer die Beförderung von vier Kameraden vornimmt, spreche ich ein kurzes Grußwort und freue mich, dass neben den Kameradinnen und Kameraden der Cramberger Wehr und der befreundeten Wehren auch die Bürgerinnen und Bürger der Ortsgemeinde mit ihrer regen Teilnahme die Verbundenheit mit ihrer Feuerwehr zeigen. Und so sehen, treffen und sprechen meine Frau und ich eine Vielzahl Bekannte und Freunde und haben eine kurzweilige Zeit bei der Cramberger Feuerwehr. 

 
 

Aktuelle Artikel

  • Corona-Virus (67). Die zweite Landesverordnung zur Änderung der Sechsundzwanzigsten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz wurde am 8. Oktober 2021 verkündet und gilt bis zum 7. November ...
  • Corona-Virus (66). Die Landesregierung hat die Erste Änderungsverordnung zur 26. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz, die am 21. September 2021 in Kraft getreten ist.       ...
  • Herzlichen Dank!. Ein großes Dankeschön sage ich allen ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern in der Verbandsgemeinde Diez und den vielen Verwaltungsmitarbeiterinnen und Verwaltungmitarbeitern ...
  • Briefwahl sehr stark nachgefragt. Noch sechs Tage bis zum Wahlsonntag. Und schon heute steht fest, dass in der Verbandsgemeinde Diez die Briefwahl noch stärker nachgefragt ist als bei der Landtagswahl im März: ...
  • Bismarckstraßen-Brücke: Sperrung für Fahrzeuge ab 7,5 t. Im Zuge einer alle sechs Jahre stattfindenden Brückenhauptprüfung wurde festgestellt, dass sich die Brücke über die Aar in Richtung Schläfer (Bismarckstraße) ...
  • Corona-Virus (65). Die Landesregierung hat die 26. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz, die am 12. September 2021 in Kraft und mit Ablauf des 10. Oktober 2021 außer Kraft tritt. ...
  • Bundestagswahl 2021 - Hinweise allgemein und zur Briefwahl. Am 26. September 2021 findet die Wahl des 20. Deutschen Bundestages statt. Umfassende Informationen finden Sie unter www.vgdiez.de/btw2021 Einen ...
  • Corona-Virus (64). Die Landesregierung hat die 25. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (24. CoBeLVO) verkündet. Diese tritt zum 23. August 2021 in Kraft und mit Ablauf des 11. September ...
 

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online